Rezepttrick

Diese geheime Zutat macht würziges Chili con Carne perfekt - es ist nicht Schokolade

+
Bei manchen Hobbyköchen kommen ungewöhnliche Zutaten in die Töpfe.

Es wird Zeit für deftige Gerichte, die uns durchwärmen. Chili con Carne ist so ein Klassiker und es gibt eine Zutat, die Sie ab jetzt immer verwenden sollten.

Wenn die Grillsaison sich langsam dem Ende zuneigt, wird es wieder Zeit für deftige Gerichte aus dem Topf. Eintöpfe kommen wieder zum Zug und ein beliebtes Gericht ist dabei Chili con Carne. Für den herzhaften Fleischeintopf gibt es viele verschiedene Rezepte, bei denen so mancher Hobbykoch auf ungewöhnliche Zutaten setzt.

Mittlerweile landen neben den üblichen Zutaten wie Hackfleisch, Tomaten und Bohnen auch vermehrt Schokolade, Honig, Bier und Kaffee im Chili. Sie sollen den würzigen Geschmack ausbalancieren und abrunden. Eine Zutat ist allerdings noch kaum verbreitet. Sie verändert viel mehr als nur den Geschmack Ihres Chili con Carne.

Natron macht Chili con Carne perfekt

Natron, also Natriumhydrogencarbonat, ist sehr vielseitig und kann überall im Alltag angewendet werden. In der Küche wird es meist in Backrezepten genutzt, aber auch im Chili entwickelt das unscheinbare weiße Pulver wahre Superkräfte. Besonders in Verbindung mit Salz hilft Natron dem Hackfleisch, saftig zu bleiben. Das Resultat ist ein dickflüssiges, reichhaltiges Chili statt eines wässrigen, traurigen Eintopfs.

Video: Tasty Turkey Chili

Der Trick funktioniert, indem das Natron den pH-Wert des Fleisches verändert und sich auf das Eiweiß auswirkt, berichtet das Portal mashed.com. Während des Kochens verdichtet das Eiweiß sich normalerweise, aber das Natron hilft dabei, dass es sich wieder lockert und das Fleisch schön zart bleibt. Servieren Sie dazu noch ein selbstgebackenes Baguette und Sie sind im Chili-Himmel angekommen.

So verwenden Sie Natron für das perfekte Chili con Carne

Der Schlüssel zu einem köstlichen Chili liegt in der richtigen Dosierung von Natron und Salz. Küchenexperten raten, pro einem Kilo Hackfleisch einen dreiviertel Teelöffel Natron und einen bis anderthalb Teelöffel Salz zu verwenden. Mischen Sie das Hack danach gut mit zwei Esslöffeln Wasser und lassen Sie es etwa 20 Minuten durchziehen, bevor Sie das Chili con Carne kochen. Passen Sie die Mengen entsprechend an, wenn Sie mehr Hackfleisch für Ihr Chili verwenden.

Wenn Sie Ihr Chili con Carne nicht mit Hack, sondern mit gewürfeltem Fleisch zubereiten (ja, auch das ist gebräuchlich), dann weichen Sie das Fleisch einfach kurz in einer Natronlösung ein. Hierfür nehmen Sie einen Teelöffel Natron pro 500 g Fleisch. Mischen Sie das Natron mit so viel Wasser, dass Sie das Fleisch mit der Lösung bedecken können und lassen Sie das ganze etwa 15 Minuten einwirken. Im Gegensatz zum Hackfleisch müssen Sie das gewürfelte Fleisch nach dem Einwirken abspülen und abtrocknen.

Lesen Sie auch: Chili con Carne - Mit diesem Rezept kochen Sie den feurigen Party-Hit ganz einfach nach

ante

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture allian ce/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

Auch interessant

Meistgelesen

Wärmt Bauch und Seele: Diese Kartoffelsuppe müssen Sie heute noch nachkochen
Wärmt Bauch und Seele: Diese Kartoffelsuppe müssen Sie heute noch nachkochen
Diesen Fehler machen wir täglich beim Kochen - mit ärgerlichen Folgen
Diesen Fehler machen wir täglich beim Kochen - mit ärgerlichen Folgen
Diese Zutat gehört auf keinen Fall ins Rührei - und doch machen Sie es immer wieder falsch
Diese Zutat gehört auf keinen Fall ins Rührei - und doch machen Sie es immer wieder falsch
Riesenfehler! Schütten Sie Gurkenwasser nicht mehr in den Abfluss
Riesenfehler! Schütten Sie Gurkenwasser nicht mehr in den Abfluss

Kommentare