Ob das funktioniert?

Restaurant bietet Gratisessen für Kinder, wenn sich die Eltern an eine einfache Regel halten

+
Ob sich Kinder im Restaurant gut benehmen, hat oft auch mit der Aufmerksamkeit der Eltern zu tun. Ob das mit einer Smartphone-freien Zone besser wird?

Mit Kindern essen zu gehen, kann eine Herausforderung sein. Eine Restaurantkette bietet nun gestressten Eltern einen einzigartigen Anreiz, es trotzdem zu wagen.

Ob Eltern mit ihren Kindern essen gehen oder anderen Gästen Ruhe und Frieden gönnen sollten, ist Gegenstand anhaltender Diskussionen.

Mehr Aufmerksamkeit statt Hausverbot für Kinder - mit Belohnung

Immer wieder ziehen Restaurantbesitzer in Deutschland aber auch im Ausland die Reißleine und erteilen Kindern Hausverbot. Eine britische Restaurantkette hat nun aber einen ganz anderen, positiven Ansatz gewählt, wie foxnews.com berichtet: Eltern, die während des Essens ihr Handy nicht benutzen, erhalten das Essen für ihre Kinder kostenlos.

Die "Kein-Handy-Zone" der Frankie & Benny's-Restaurants ist das Ergebnis einer Umfrage unter 1.500 Menschen. In dieser wurde nachgefragt, wie die Nutzung von Smartphones die Mahlzeit beeinflusst. Zwanzig Prozent der Kinder gaben an, sie hätten das Gefühl, dass ihre Eltern lieber mit dem Handy spielten, als mit ihnen zu reden. Ungefähr 23 Prozent der Eltern gaben zu, dass sie ihr Handy während des Essens checken - oft sogar, während ihr Kind spricht. Etwa zehn Prozent der Kinder gaben sogar an, das Smartphone ihrer Eltern zu verstecken, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

Auch interessant: Küchenchefs gestehen - Finger weg von diesen Gerichten!

Restaurant "verbannt" Handys vom Familientisch

Diese traurigen Ergebnisse haben nun die "Kein-Handy"-Aktion zur Folge. Während des Aktionszeitraumes stellt "Frankie & Benny's" spezielle Boxen zur Verfügung, in denen die Eltern ihre Handys während des Essens verstauen können. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig.

Die Meinungen zu der Aktion in den sozialen Netzwerken fallen derweil gemischt aus. Während viele Nutzer den Ansatz begrüßen, sind andere überrascht: "Frankie und Benny's bitten Kunden, ihre Handys in einer Box zu lassen? Die gleichen Frankie und Benny's, die kostenloses WiFi anbieten?" Ein Nutzer empört sich: "Was für eine dumme Idee. Egal ob Belohnung oder Verbot, so verliert man Kunden. 'Blah blah blah blah blah blah Technologie ist böse.'"

Wie auch immer man zu diesem Ansatz steht, Fakt ist: Geplagte Restaurantbesitzer klagen meist darüber, dass sich Kinder in ihren Lokalen daneben benehmen, ohne dass die Eltern es mitbekommen oder gar etwas dagegen sagen würden. Die ungeteilte Aufmerksamkeit der Eltern ohne Handy könnte zur Folge haben, dass sich das Verhältnis zwischen Restaurantleitern, Gästen und Kindern in Zukunft wieder entspannt.

Lesen Sie auch: Freche Kinder, dreiste Eltern - Verzweifelter Restaurantchef wehrt sich mit Kinderverbot.

ante

Dieses Bier trinkt München am liebsten

Bier
Wir wollten wissen, welches Bier die Münchner am liebsten trinken. 25 Marken standen zur Auswahl und so haben Sie gewählt! © picture alliance / Andreas Geber
Operator Bier Odelzhausen
Platz 25: Keine Stimmen hat das Operator Bier aus Odelzhausen bekommen. Wahrscheinlich ist das Bier noch zu unbekannt, dabei spielt es geschmacklich vorne mit. © Kay Dietrich-Tessin
Spaten Bier
Platz 24: Spaten 0,5% © picture alliance / dpa
Rothaus-Bier Tannenzäpfle
Platz 23: Rothaus-Bier Tannenzäpfle 0,9% © picture-alliance/ dpa
Veltins Bier
Platz 22: Veltins 0,9% © picture alliance / dpa
Löwenbräu
Platz 21: Löwenbräu 0,9% © Pixabay
Warsteiner Bier
Platz 20: Warsteiner 1,4% © picture alliance / dpa
König-Pilsener Bier
Platz 19: König-Pilsener 1,8% © picture-alliance/ dpa
Krombacher
Platz 18: Krombacher 1,8% © picture alliance / R olf Vennenbe
Bitburger
Platz 17: Bitburger 1,8% © Pixabay
Neumarkter Lammsbräu
Platz 16: Neumarkter Lammsbräu 1,8% © picture alliance / Sven Hoppe/dp
Radeberger Bier
Platz 15: Radeberger 1,8% © picture alliance / dpa
Jever Bier
Platz 14: Jever 2,3% © Pixabay
Schweiger Prviatbrauerei
Platz 13: Schweiger 2,3% © Pixabay (Symbolb ild)
Franziskaner Bier
Platz 12: Franziskaner 2,3% © Pixabay
Andechser Bier
Platz 11: Andechser 2,3% © Pixabay
Hofbräu Bier
Platz 10: Hofbräu 2,3% © picture alliance / dpa
Paulaner Bier
Platz 9: Paulaner 2,3% © Pixabay
Schneider Weisse Bier
Platz 8: Schneider Weisse 2,7% © dapd
Oettinger Bier
Platz 7: Oettinger 2,7% © picture alliance / dpa
Beck's Bier
Platz 6: Beck's 3,2% © picture-alliance / dpa/dpaweb
Hacker-Pschorr Bier
Platz 5: Hacker-Pschorr 3,6% © picture-alliance/ dpa
Erdinger Bier
Platz 4: Erdinger 4,1% © Pixabay
Giesinger Bier
Platz 3: Giesinger 5,9% © Pixabay (Symbolbild)
Platz 2: Tegernseer 16,7%
Platz 2: Tegernseer 16,7% © Pixabay (Symbolbild)
Augustiner Bier
Das mit Abstand beliebteste Bier in München ist: Platz 1: Augustiner, 34,2% © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Deshalb sollten Sie Erdbeeren ab jetzt lieber salzen statt zuckern
Deshalb sollten Sie Erdbeeren ab jetzt lieber salzen statt zuckern
Starkoch verrät eine geheime Zutat für Rührei, mit der Sie nicht gerechnet hätten
Starkoch verrät eine geheime Zutat für Rührei, mit der Sie nicht gerechnet hätten
So machen Sie Ćevapčići ganz einfach selbst
So machen Sie Ćevapčići ganz einfach selbst
Vorsicht vor rissigen Wassermelonen? Das müssen Sie von dieser Warnung halten
Vorsicht vor rissigen Wassermelonen? Das müssen Sie von dieser Warnung halten

Kommentare