"Meine Frau erbricht sich unkontrolliert."

Schock für Lidl-Kunde: Ekel-Geruch strömt aus Reis und die Ursache ist noch widerlicher

Lidl muss in Großbritannien einen unappetitlichen Vorfall aufklären.
+
Lidl muss in Großbritannien einen unappetitlichen Vorfall aufklären.

Ein schnelles Essen ist zum Albtraum für dieses Paar geworden. Beim Öffnen einer Fertigreis-Packung von Lidl machten die beiden eine Entdeckung, die niemand erwartet hatte.

Was der Kunde Richard Leech Anfang der Woche twitterte, hat Lidl in Erklärungsnot gebracht und tausenden Usern den Magen umgedreht.

Neu bei Lidl: Gekochtes Nagetier auf Reis

Auf Twitter postete der Brite ein Foto einer Fertigreis-Packung, welche er in einer Filiale des Discounters Lidl in Großbritannien erworben haben will. Daneben sieht man ein Bild des Inhaltes, mit dem auf den ersten Blick nichts falsch zu sein scheint, auf den zweiten Blick aber alles falsch ist.

Unter das ekelerregende Bild schreibt er: "Hallo @LidlUK Ich frage mich, ob ihr mir verraten könntet, wie diese Maus in mein Reispaket gekommen ist? Jetzt stinkt mein Haus nach gekochter Maus und meine Frau erbricht sich unkontrolliert."

Auch interessant: 21-Jähriger öffnet Hähnchenbox von KFC - und bereut es bitter

Twitter-User reagieren angeekelt, aber auch amüsiert

Das Twitter-Volk nimmt die skandalöse Geschichte teilweise mit Humor:

Andere wollen ihre Reispackungen von Lidl nun lieber ungeöffnet in den Müll schmeißen:

Verständlich...

Video: Auch IKEA musste ein Produkt wegen einer toten Maus zurückrufen

Lidl will den Maus-Reis prüfen

Ob sich der Vorfall tatsächlich so ereignet hat, muss sich noch herausstellen. Lidl selbst hält sich bis dato bedeckt und antwortet mit einem Standardtext:

"Hi Rich, tut uns leid, das zu sehen. Wenn du uns eine Nachricht mit deinen Kontaktdaten schickst, werden wir das für dich überprüfen."

Sie mögen keinen Reis? Mäuse gibt es auch in Nudelpackungen.

ante

Ab in die Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln ist das keine gute Idee

Viele Menschen würden nie auf die Idee kommen, Pizza aufzuwärmen. Sie schmeckt ja auch kalt ganz vorzüglich. Wenn Sie sie doch lieber warm essen wollen, dann nehmen Sie dafür lieber eine Pfanne. So wird der Boden wieder knusprig, der Käse schmilzt schön und Sie können die Pizza wieder genießen.
Viele Menschen würden nie auf die Idee kommen, Pizza aufzuwärmen. Sie schmeckt ja auch kalt ganz vorzüglich. Wenn Sie sie doch lieber warm essen wollen, dann nehmen Sie dafür lieber eine Pfanne. So wird der Boden wieder knusprig, der Käse schmilzt schön und Sie können die Pizza wieder genießen. © PublicDomainPictures/Pixabay
Sie kennen das: Sie wärmen Lasagne in der Mikrowelle auf und das Ergebnis ist alles andere als lecker. Lavaheiße, totgekochte Stellen liegen direkt neben eiskalten. Lassen Sie das in Zukunft bleiben. Der richtige Ort, um Lasagne aufzuwärmen ist der Backofen. Streuen Sie zusätzlich Käse darauf und geben Sie noch etwas Tomatensoße dazu, dann wird es besonders gut.
Sie kennen das: Sie wärmen Lasagne in der Mikrowelle auf und das Ergebnis ist alles andere als lecker. Lavaheiße, totgekochte Stellen liegen direkt neben eiskalten. Lassen Sie das in Zukunft bleiben. Der richtige Ort, um Lasagne aufzuwärmen ist der Backofen. Streuen Sie zusätzlich Käse darauf und geben Sie noch etwas Tomatensoße dazu, dann wird es besonders gut. © Bru-nO/Pixabay
Wenn Sie Kartoffelpüree in der Mikrowelle aufwärmen, erreichen Sie nur, dass die Oberfläche austrocknet und unappetitlich wird. Wärmen Sie es stattdessen lieber in einem Wasserbad auf.
Wenn Sie Kartoffelpüree in der Mikrowelle aufwärmen, erreichen Sie nur, dass die Oberfläche austrocknet und unappetitlich wird. Wärmen Sie es stattdessen lieber in einem Wasserbad auf. © 422737/Pixabay
Es soll Menschen geben, die kein kaltes Omelett mögen. Deshalb müssen Sie aber noch lange nicht zur Mikrowelle greifen. Viel besser funktioniert es, wenn Sie die Eierspeise in einem feinmaschigen Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser aufwärmen.
Es soll Menschen geben, die kein kaltes Omelett mögen. Deshalb müssen Sie aber noch lange nicht zur Mikrowelle greifen. Viel besser funktioniert es, wenn Sie die Eierspeise in einem feinmaschigen Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser aufwärmen. © nemoelguedes/Pixabay
Wenn Sie Pommes in der Mikrowelle erwärmen, dann werden sie matschig und dann können Sie sie eigentlich auch gleich wegwerfen. Geben Sie lieber etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie die Pommes noch einmal auf. So werden die Kartoffelstäbchen heiß und bleiben schön knusprig.
Wenn Sie Pommes in der Mikrowelle erwärmen, dann werden sie matschig und dann können Sie sie eigentlich auch gleich wegwerfen. Geben Sie lieber etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie die Pommes noch einmal auf. So werden die Kartoffelstäbchen heiß und bleiben schön knusprig. © Pexels/Pixabay
Porridge ist in aller Munde, aber leider kann man es kaum genießen, wenn es kalt ist. Die Mikrowelle ist aber auch hier nicht die Lösung, denn der Haferbrei wird klebrig und fest. Geben Sie das Porridge zurück in den Topf und fügen Sie etwas Milch zu. Nun können Sie es noch einmal erwärmen.
Porridge ist in aller Munde, aber leider kann man es kaum genießen, wenn es kalt ist, denn es wird klebrig und viel zu fest. Die Mikrowelle ist aber auch hier nicht die Lösung. Geben Sie das Porridge zurück in den Topf und fügen Sie etwas Milch zu. Nun können Sie es noch einmal erwärmen. © RitaE/Pixabay
Eine frische Quiche ist köstlich und auch, wenn sie kalt ist, kann man sie noch genießen. Wärmen Sie sie allerdings in der Mikrowelle auf, wird sie matschig. Spritzen Sie stattdessen etwas Wasser auf die Oberfläche, wickeln Sie sie vorsichtig in Alufolie und wärmen Sie die Quiche 20 Minuten im Ofen auf.
Eine frische Quiche ist köstlich und auch, wenn sie kalt ist, kann man sie noch genießen. Wärmen Sie sie allerdings in der Mikrowelle auf, wird sie matschig. Spritzen Sie stattdessen etwas Wasser auf die Oberfläche, wickeln Sie sie vorsichtig in Alufolie und wärmen Sie die Quiche 20 Minuten im Ofen auf. © EME/Pixabay

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leckere Glühwein-Rezepte für die Adventszeit
Leckere Glühwein-Rezepte für die Adventszeit
Auch in München? Alle jagen den Einhorn-Glühwein
Auch in München? Alle jagen den Einhorn-Glühwein

Kommentare