Restaurant-Guides

Das sind Deutschlands beste Gastro-Betriebe 2017

+
Die beste Gastronomie Deutschlands zeichnet sich durch Vielfalt aus.

Was tut sich in der Gastronomieszene deutscher Städte? Wer sind die Besten der Besten? Diese Fragen wurde in einem Ranking der größten Restaurant-Guides ermittelt.

Michelin, Gault&Millau, Feinschmecker, Gusto, Varta, Schlemmeratlas und der Große Restaurant & Hotel Guide: Das sind die sieben großen bundesweiten Restaurantführer. Vor ihrem erscheinen wird jährlich ermittelt, wie sich die Bewertungen der Restaurant-Guides auf das Ranking der deutschen Top-Gastronomie auswirken.

Die Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste hat dazu auch 2017 ein umfassendes Ranking erstellt. Dieses Ranking gibt einen Überblick über die gesamte deutsche Spitzengastronomie und umfasst alle 4.075 deutschen Restaurants, die professionell getestet und von einem oder mehreren nationalen Restaurantführern für das Jahr 2017 empfohlen wurden.

Vielfalt in ganz Deutschland

Schon ein Blick auf die zwanzig führenden Restaurants zeigt, wie vielfältig die deutsche Gastronomielandschaft ist. Die Besten der Besten finden sich in allen Teilen des Landes: In Metropolen wie Berlin, Hamburg, München und Leipzig genauso wie in kleineren Städten und ländlichen Regionen.

Als unangefochtene Nummer eins behauptet sich nach Auswertung der aktuellen Restaurantführer wie schon 2016 die Schwarzwaldstube in Baiersbronn. Das Aqua in Wolfsburg zieht mit einem Punkt Vorsprung am Gourmetrestaurant Vendôme in Bergisch Gladbach vorbei auf Platz 2. Platz 4 teilen sich mit punktgleichem Ergebnis das Sonnora aus Dreis und das Gourmetrestaurant Überfahrt in Rottach-Egern.

Gleich zwei Häuser aus München vertreten

Zwei Betrieben aus München gelingt es 2017, sich einen Platz in Top 20 zu sichern: Das Tantris in der Johann-Fichte-Straße landete im Ranking auf Platz 10, das traditionsreiche Dallmayr in der Dienerstraße auf Platz 20.

Bundesländer: Deutschlands kulinarische Hochburgen

Deutschlands Süden liegt bezogen auf die Zahl der ausgezeichneten Restaurants weit vorn. Die sieben bundesweiten Restaurantführer für das Jahr 2017 empfehlen 818 baden-württembergische und 802 bayerische Häuser, die Plätze drei und vier gehören Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Als stärkstes der neuen Bundesländer behauptet sich mit 118 empfohlenen Restaurants erneut Sachsen, vor Mecklenburg-Vorpommern mit 108 Spitzenrestaurants. Berlin bewegt sich auch gastronomisch auf Hauptstadt-Niveau: Hier hat der Gast die Wahl zwischen 172 ausgezeichneten Restaurants.

Die Top 20 der besten Gastronomiebetriebe Deutschlands 2017

1. Schwarzwaldstube, Baiersbronn/Baden-Württemberg
2. Aqua, Wolfsburg/Niedersachsen
3. Gourmetrestaurant Vendôme, Bergisch Gladbach/NRW
4. Sonnora, Dreis/ Rheinland-Pfalz punktgleich mit Gourmetrestaurant Überfahrt, Rottach-Egern/Bayern
6. Bareiss, Baiersbronn/Baden-Württemberg
7. Victors Fine Dining by Christian Bau, Perl (Mosel)/Saarland
8. GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken/Saarland
9. la vie, Osnabrück/Niedersachsen
10.Tantris, München/Bayern


11. Residenz Heinz Winkler, Aschau im Chiemgau/Bayern
12. Haerlin im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg
13. Steinheuers Restaurant, Bad Neuenahr/Rheinland-Pfalz
14. The Table Kevin Fehling, Hamburg
15. Lorenz Adlon Esszimmer, Berlin
16. Gourmet-Restaurant Falco, Leipzig/Sachsen
17. Sölring Hof, Sylt - Rantum
18. Meierei Dirk Luther, Glücksburg/Schleswig-Holstein
19. LePavillon, Bad Peterstal-Griesbach/Baden-Württemberg
20. Dallmayr, München/Bayern

Asia-Burger mit Fisch, Nudeln und Frucht

Auch interessant

Meistgelesen

500 Euro: Diese Kartoffeln sind eine echte Investition
500 Euro: Diese Kartoffeln sind eine echte Investition
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Hätten Sie's gedacht? Diese 13 Lebensmittel kann man einfrieren
Hätten Sie's gedacht? Diese 13 Lebensmittel kann man einfrieren

Kommentare