Das könnte Sie auch interessieren

Angrillen mit Kindheitsklassiker: Mit diesem Trick haben Sie keine Arbeit

Angrillen mit Kindheitsklassiker: Mit diesem Trick haben Sie keine Arbeit

Hunger? Dieser simple Pizzateig ist in gerade mal fünf Minuten fertig

Hunger? Dieser simple Pizzateig ist in gerade mal fünf Minuten fertig

Recherche vom SWR 

Skandal bei Netto: Das steckt wirklich im Hackfleisch

Wo Rinderhackfleisch draufsteht, sollte auch Rind drin sein. Doch dem SWR zufolge schummelt Discounter Netto beim abgepackten Hack - zum Leidwesen vieler Kunden.

Der SWR hat in seiner Sendung "Marktcheck" Rinderhackfleisch verschiedener Supermärkte und Discounter unter die Lupe genommen. Dabei kam überraschend heraus, dass im Rinderhackfleisch von Netto auch Spuren von Schweine-DNA zu finden sind. 

Skandal: Tester finden Schweinefleisch im Rinderhack von Netto

Ein echter Skandal, schließlich sollten sich Kunden darauf verlassen können, dass im Rinderhack ausschließlich Rind steckt. Viele Menschen verzichten außerdem bewusst auf Schweinefleisch. Ein echter Vertrauensbruch!

Die Probe stammte aus zwei unterschiedlichen Packungen der 500-Gramm-Ware. Wie viel Schweinefleisch genau enthalten war, konnten die Tester jedoch nicht feststellen. 

Lesen Sie auch: So lange hält sich Hackfleisch, wenn Sie es einfrieren.

Hier sehen Sie die Sendung von Marktcheck vom vergangenen Dienstag: 

Netto wiegelt Vorwürfe ab

Netto spielte die Vorwürfe des Senders indes herunter: Es handele sich hierbei umSpurenkontaminationen, die laut des Doscounter-Riesen "unvermeidbar" seien. Diese Aussage verwundert, schließlich fanden die Tester im Rinderhack der anderen Anbieter (Aldi, Lidl, Penny, Edeka und Rewe) kein Schweinefleisch. 

Keimbelastung "in Ordnung" - bei Lidl die höchste Anzahl an Keimen

Das erfreuliche am Test: Zumindest bei der Keimbelastung scheint es beim Netto-Hackfleisch wie auch bei den anderen Anbietern im Test kein Problem zu geben: Alle blieben unterhalb der Richtwerte

Die höchste Keimbelastung fanden die Tester indes beim Rinderhack von Lidl. Der Discounter teilte auf Anfrage mit, dass er das "Problem sehr ernst nehme", jedoch in eigenen Tests der selben Charge keinerlei Auffälligkeiten festgestellt habe. 

"Marktcheck" rät Kunden generell, Hackfleisch - egal ob vom Rind oder vom Schwein - stets gut durchzubraten, um Keime zuverlässig abzutöten.

Auch interessant: Umsonst essen: Die legendäre McDonald's-VIP-Karte gibt es wirklich.

Von Andrea Stettner/Video: Glomex

Lesen Sie auch:

Rubriklistenbild: © SWR (Screenshot)

Das könnte Sie auch interessieren

Rezept

Cannelloni al forno - mit dreifach Käse und Mangold

Cannelloni al forno - mit dreifach Käse und Mangold

Mehr als nur ein Trend?

Hans im Glück serviert neuen Burger - er überschreitet für viele eine Grenze

Hans im Glück serviert neuen Burger - er überschreitet für viele eine Grenze

Qualität muss nicht viel kosten

Discounter siegt im Honig-Test von Stiftung Warentest - Diese Marken fallen durch

Discounter siegt im Honig-Test von Stiftung Warentest - Diese Marken fallen durch

Auch interessant

Meistgelesen

Gast bestellt kleines Bier - Was er bekommt, wird Sie sprachlos machen
Gast bestellt kleines Bier - Was er bekommt, wird Sie sprachlos machen
Ab in die Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln ist das keine gute Idee
Ab in die Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln ist das keine gute Idee
Vollmilch-Schokolade bei Stiftung Warentest: Dieser Hersteller machte seinem Namen alle Ehre
Vollmilch-Schokolade bei Stiftung Warentest: Dieser Hersteller machte seinem Namen alle Ehre
Schnell nachkochen: Diese deftige Linsensuppe ist der Hit - nicht nur an kalten Tagen
Schnell nachkochen: Diese deftige Linsensuppe ist der Hit - nicht nur an kalten Tagen

Kommentare