Unglaubliche Geschichte

Vater von Herzogin gewann einst halbe Million Euro im Lotto - doch es endete tragisch

+
Meghans Vater Thomas Markle gewann einst im Lotto - das wurde ihm zum Verhängnis.

Der Vater des britischen Royals soll laut einem Enthüllungsbuch vor Jahren beim Lotto sehr viel Geld gewonnen haben. Doch er hatte wohl nicht lange etwas davon.

Immer wieder berichten britische Medien, dass die schwangere Meghan Markle ein sehr schlechtes Verhältnis zu ihrem Vater Thomas Markle habe, angeblich sollen sie kaum mehr miteinander sprechen.

Auch die Tatsache, dass er bei der royalen Hochzeit im Mai 2018 nicht anwesend war und Schwiegervater Prinz Charles den Hollywoodstar zum Traualter führen musste, sprach für viele Experten Bände über ihre schwierige Beziehung.

Lesen Sie auch: „Jeder im Schloss ...“: Schmuddel-Skandal erschüttert Windsor

Meghan Markles Vater gewann über eine halbe Million Euro - dank dem Geburtsdatum seiner Tochter

Doch das war angeblich nicht immer so - Anfang der 90er-Jahre soll das Vater-Tochter-Gespann noch sehr innig gewesen sein. Das enthüllt zumindest jetzt der britische Autor Andrew Morton in seinem Buch "Meghan: eine Hollywood-Prinzessin". Darin behauptet Morton, dass Thomas Markle vor fast 30 Jahren im Lotto gewann - mit Hilfe seiner damals neunjährigen Tochter Meghan.

Auch interessant: Rentnerpaar: Mit dieser einfachen Mathe-Formel haben wir 26 Millionen gewonnen.

So soll er damals dank fünf richtiger Zahlen von der California State Lottery satte 640.000 Euro bekommen haben. Dazu hatte Markle Meghans Geburtsdatum, den 4. August 1981, getippt - und überraschend abgesahnt. Mit dem Geld soll er dem Autor zufolge anschließend die Gebühren für Meghans Privatschule bezahlt haben. Mit solch einem Sprungbrett und einer Extraportion Ehrgeiz schaffte sie es schließlich, bis in den Hollywood-Olymp aufzusteigen.

Erfahren Sie hier: Mann gewinnt 88 Cent im Lotto - dann passiert etwas, mit dem keiner rechnete.

Teure Ausbildung, ein Blumenladen und ein Auto: 2016 musste Thomas Markle Konkurs anmelden

Meghans Halbbruder Thomas Markle Jr. soll es gegenüber der britischen Sun bereits vor der royalen Hochzeit einmal so zusammengefasst haben: "Mit der Hochzeit mit Prinz Harry hat Meghan in der Lotterie des Lebens gewonnen. Der Lotto-Gewinn unseres Vaters hat uns als Familie geholfen." So soll Thomas Markle das viele Geld gleichmäßig auf seine drei Kinder aufgeteilt haben - während Meghan eine gute Bildung genoss, machte Thomas Jr. einen Blumenladen auf und Halbschwester Samantha Markle bekam ein neues Auto geschenkt.

Das Pikante daran: 2016 soll Meghans Vater Konkurs angemeldet haben. Angeblich habe er verhängnisvolle Investitionen getätigt, die am Ende seinen finanziellen Ruin bedeuten sollten.

Lesen Sie auch: Dieser Mann ist Lotto-Millionär: Sie glauben nicht, wofür er das Geld ausgegeben hat.

jp

Diese Selfmade-Milliardäre waren mal arm – ihre Geschichten lassen Sie staunen

Guy Laliberté liebt das Spiel mit dem Feuer - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Kanadier war früher Feuerschlucker und Zirkusdarsteller. Aus einem Abenteuer heraus fuhr er mit einer Truppe ohne Rückflugticket nach Las Vegas. Dort gründeten sie "Cirque du Soleil". Heute ist er der CEO des Entertainment-Unternehmens und soll ein geschätztes Vermögen von 1,19 Milliarden Dollar besitzen.
Guy Laliberté liebt das Spiel mit dem Feuer - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Kanadier war früher Feuerschlucker und Zirkusdarsteller. Aus einem Abenteuer heraus fuhr er mit einer Truppe ohne Rückflugticket nach Las Vegas. Dort gründeten sie "Cirque du Soleil". Heute ist er der CEO des Entertainment-Unternehmens und soll ein geschätztes Vermögen von 1,19 Milliarden Dollar besitzen. © dpa / picture alliance/ epa Sergei Ilnitsky
Als Kind wuchs er in einem Armenviertel auf, heute ist er CEO der wohl bekanntesten Coffeeshop-Kette der Welt: Howard Schultz. Er hat Starbucks zu dem gemacht, was es heute ist - unter ihm wurden weltweit 16.000 Filialen geöffnet. Zahl steigend. Der Erfolg kam, als er nach seinem Studium das erste Café der Kette übernahm, als es noch in Kinderschuhen steckte. Aktuelles Vermögen: 2,8 Milliarden Dollar.
Als Kind wuchs er in einem Armenviertel auf, heute ist er CEO der wohl bekanntesten Coffeeshop-Kette der Welt: Howard Schultz. Er hat Starbucks zu dem gemacht, was es heute ist - unter ihm wurden weltweit 16.000 Filialen geöffnet. Zahl steigend. Der Erfolg kam, als er nach seinem Studium das erste Café der Kette übernahm, als es noch in Kinderschuhen steckte. Aktuelles Vermögen: 2,8 Milliarden Dollar. © dpa / picture alliance / Herbert Knosowski
Sie ist wohl Amerikas bekannteste und beliebteste TV-Talkmasterin aller Zeiten: Oprah Winfrey. Ihre Vermögen wird auf 2,8 Milliarden Euro geschätzt. Doch das war nicht immer so. Sie wurde in eine arme Familie in Mississippi geboren, konnte jedoch ein Stipendium an der Tennessee State University ergattern. Dort wurde sie mit 19 Jahren die erste afro-amerikanische TV-Korrespondentin. Anschließend zog sie nach Chicago, um für eine Morgen-Talkshow zu arbeiten. Der Rest ist Geschichte.
Sie ist wohl Amerikas bekannteste und beliebteste TV-Talkmasterin aller Zeiten: Oprah Winfrey. Ihre Vermögen wird auf 2,8 Milliarden Euro geschätzt. Doch das war nicht immer so. Sie wurde in eine arme Familie in Mississippi geboren, konnte jedoch ein Stipendium an der Tennessee State University ergattern. Dort wurde sie mit 19 Jahren die erste afro-amerikanische TV-Korrespondentin. Anschließend zog sie nach Chicago, um für eine Morgen-Talkshow zu arbeiten. Der Rest ist Geschichte. © dpa / picture alliance / Kevin Sullivan
3,3 Milliarden Dollar: So viel soll John Paul deJoria sein Eigen nennen. Wenige kennen seinen richtigen Namen, dafür aber umso mehr den seiner Friseursalon-Kette, Paul Mitchell. Vor seinem Durchbruch lebte er in seinem Auto und ging hausieren, um seine Produkte zu verkaufen.
3,3 Milliarden Dollar: So viel soll John Paul deJoria sein Eigen nennen. Wenige kennen seinen richtigen Namen, dafür aber umso mehr den seiner Friseursalon-Kette, Paul Mitchell. Vor seinem Durchbruch lebte er in seinem Auto und ging hausieren, um seine Produkte zu verkaufen. © dpa / picture alliance / Manuel Lopez
Aufgewachsen in der Bronx, Uni abgebrochen und Krawattenverkäufer: Auch Modeschöpfer Ralph Lauren hat eine turbulente Vergangenheit hinter sich. Doch mit seiner Idee, selbst Krawatten herzustellen, die extravaganter und größer daherkommen, traf er 1967 eine Marktnische. Nur ein Jahr später gründete er sein Mode-Unternehmen Polo. Geschätztes Vermögen: 6,3 Milliarden Dollar.
Aufgewachsen in der Bronx, Uni abgebrochen und Krawattenverkäufer: Auch Modeschöpfer Ralph Lauren hat eine turbulente Vergangenheit hinter sich. Doch mit seiner Idee, selbst Krawatten herzustellen, die extravaganter und größer daherkommen, traf er 1967 eine Marktnische. Nur ein Jahr später gründete er sein Mode-Unternehmen Polo. Geschätztes Vermögen: 6,3 Milliarden Dollar. © dpa / picture alliance / Peter Foley
Nicht jeder kennt Jan Koum, aber fast jeder WhatsApp. Der gebürtige Ukrainer kam mit 16 Jahren in die USA und verdingte sich erst als Putzkraft. Doch Koum wollte mehr - und brachte sich selbst den Umgang mit Computern bei. Mit Erfolg. 2009 gründete er den weltweit größten mobilen Nachrichtendienst mit. 2015 wurde dieses für satte 22 Milliarden Dollar aufgekauft. Jan Koum kassierte mächtig ab. Geschätztes Vermögen: 9,1 Milliarden Euro.
Nicht jeder kennt Jan Koum, aber fast jeder WhatsApp. Der gebürtige Ukrainer kam mit 16 Jahren in die USA und verdingte sich erst als Putzkraft. Doch Koum wollte mehr - und brachte sich selbst den Umgang mit Computern bei. Mit Erfolg. 2009 gründete er den weltweit größten mobilen Nachrichtendienst mit. 2015 wurde dieses für satte 22 Milliarden Dollar aufgekauft. Jan Koum kassierte mächtig ab. Geschätztes Vermögen: 9,1 Milliarden Euro. © dpa / picture alliance / Marc Müller
Großindustrieller, Inhaber des FC Chelsea und Putin-Vertrauter: Einst in ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, muss sich Roman Abramovich heute keine Gedanken mehr um Geld machen. Schließlich soll er stolze 11,6 Milliarden Dollar besitzen. Angefangen hat er damals als Student, als er eine kleine Firma aufzog, die Plastikspielzeug verkaufte. Später schuf er ein Öl-Imperium, das er 2005 für 13 Milliarden Dollar an das Erdgasförderunternehmen Gasprom verkaufte.
Großindustrieller, Inhaber des FC Chelsea und Putin-Vertrauter: Einst in ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, muss sich Roman Abramovich heute keine Gedanken mehr um Geld machen. Schließlich soll er stolze 11,6 Milliarden Dollar besitzen. Angefangen hat er damals als Student, als er eine kleine Firma aufzog, die Plastikspielzeug verkaufte. Später schuf er ein Öl-Imperium, das er 2005 für 13 Milliarden Dollar an das Erdgasförderunternehmen Gasprom verkaufte. © dpa / picture alliance / Anthony Anex

Auch interessant

Meistgelesen

Haben Sie diese 2-Euro-Münze im Geldbeutel? Dann könnten Ihnen 54.000 Euro winken
Haben Sie diese 2-Euro-Münze im Geldbeutel? Dann könnten Ihnen 54.000 Euro winken
Nach Preis-Rekord in "Bares für Rares": Händlerin fertig mit den Nerven - Anwalt droht mit Ärger
Nach Preis-Rekord in "Bares für Rares": Händlerin fertig mit den Nerven - Anwalt droht mit Ärger
So legt der mächtigste Banker Deutschlands sein Geld an - Strategie ist so simpel wie genial
So legt der mächtigste Banker Deutschlands sein Geld an - Strategie ist so simpel wie genial
Mann gewinnt 88 Cent im Lotto - dann passiert etwas, mit dem keiner rechnen konnte
Mann gewinnt 88 Cent im Lotto - dann passiert etwas, mit dem keiner rechnen konnte

Kommentare