Tipps & Tricks

So lange halten sich hartgekochte Eier tatsächlich

Haben Sie zu viele Ostereier hartgekocht?
+
Haben Sie zu viele Ostereier hartgekocht?

Haben Sie zu viele Ostereier hartgekocht? Hier erfahren Sie, wie lange diese sich halten und wie Sie sie am besten lagern sollten.

  • Hartgekochte Eier sind besonders an Ostern eine Köstlichkeit.
  • Aber auch sonst lieben Deutsche den leichten Snack zwischendurch.
  • Wie lange aber halten sich hartgekochte Eier - und wie sollten sie am besten gelagert werden?

So lange sind hartgekochte Eier haltbar

Übrigens: Bewahren Sie die Eier nicht in der Kühlschranktüre auf. Dort sind sie durch das Öffnen und Schließen zu sehr Temperaturschwankungen ausgesetzt.

Hartgekochte Eier haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum - was kaum überraschend ist. Doch wie lange halten sie sich im Kühlschrank? Beim Kochen wird durch das heiße Wasser die schützende Membran der Eier angegriffen. Hartgekochte und abgeschreckte Eier sind daher weniger lang haltbar als rohe. Wenn Sie Eier nach dem Kochen noch länger aufbewahren wollen, sollten sie sich noch unversehrt in ihrer Schale befinden.

  • Hartgekochte, abgeschreckte Eier halten sich bis zu zwei Wochen im Kühlschrank, ungekühlt sind sie lediglich zwei bis drei Tage haltbar. 
  • Rohe Eier sind ungekühlt 18-20 Tage haltbar, im Kühlschrank verlängert sich die Haltbarkeit um weitere zwei bis vier Wochen.

Lesen Sie hier: Eier kühl aufbewahren: Richtig oder falsch - wie sollten sie am besten gelagert werden?

Hinweis: Geschälte, hartgekochte Eier sollten noch am selben Tag verzehrt werden.

Sobald die schützende Membran der Eier verschwunden ist, ist das Ei anfälliger für Bakterien. Zwar werden handelsübliche Eier nach dem Legen und vor dem Versand gereinigt, dennoch sollte hier verstärkt achtgegeben werden. Hartgekochte Eier sollten daher immer im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Machen Sie auch den Haltbarkeitstest: Wer testen will, ob ein rohes Ei noch haltbar ist, der sollte es im Ganzen in ein Gefäß gefüllt mit Wasser legen. Sinkt das Ei nach unten, ist es noch frisch. Schwimmt das Ei an der Wasseroberfläche, ist es verdorben.

Was Sie aus hartgekochten Eiern noch zaubern können, erfahren Sie auf 24garten.de*.

Video: Eier natürlich färben - so klappt's mit Rote Beete, Kurkuma & Co.

Auch interessant: Überraschend: Deshalb haben Sie Eier im Kühlschrank schon immer falsch gelagert.

(sca) *Merkur.de und 24garten.de sind ein Angebot von IPPEN.NEDIA.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Küchentrick: So kochen Sie Kartoffeln in nur drei Minuten weich
Küchentrick: So kochen Sie Kartoffeln in nur drei Minuten weich
Mit dieser Zutat machen Sie das perfekte Rührei – es ist nicht Milch oder Sahne
Mit dieser Zutat machen Sie das perfekte Rührei – es ist nicht Milch oder Sahne
Stiftung Warentest: Diese Burger-Patties konnten nicht überzeugen
Stiftung Warentest: Diese Burger-Patties konnten nicht überzeugen

Kommentare