Leckeres vom Feld

Maiskolben zubereiten: Grillen und braten – mit der richtigen Vorbereitung

Zu sehen ist Zuckermais auf einem Teller mit Butter darauf, dahinter und daneben weitere Maiskolben auf weißem Tisch (Symbolbild).
+
Mais kann auf verschiedene Weisen zubereitet werden (Symbolbild).

Maiskolben werden im Sommer und Herbst reif und sind teils frisch verfügbar. Damit lässt sich wunderbar kochen, grillen oder braten – wenn man weiß, wie.

Bonn – Zuckermais ist eine beliebte Beilage zum Grillen, doch oft kommt er dafür vorbereitet aus dem Supermarkt oder für Salate direkt aus dem Glas oder der Dose. Wer Mais aber selbst anbaut oder frische Kolben ergattert hat, der hat neben dem Grillen noch viele andere Optionen bei der Zubereitung. Was man im Handel schlicht als Mais kauft, ist Zuckermais, auch Gemüsemais oder Speisemais genannt. Er schmeckt süßlich. Außerdem gibt es noch Körnermais, der etwas größer ist und als Futtermittel dient, beispielsweise als Silage. Und dann gibt es da beispielsweise noch Puffmais, der für Popcorn verwendet wird und Babymais, wie man ihn aus den Gläschen mit eingelegtem Gemüse oder von asiatischen Gerichten kennt.
Wie Sie Zuckermais beispielsweise zubereiten können, verrät 24garten.de*.

Der Kolben allerdings vorgekocht werden, egal wie er danach zubereitet wird. Dafür geben Köchinnen und Köche den Maiskolben einfach in Wasser mit etwas Zucker und eventuell Butter, kein Salz. Gekocht wird der Kolben rund 15 bis 20 Minuten. Anschließend kann er gegessen werden oder es geht weiter. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen
Genuss
Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen
Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen

Kommentare