Knigge freut sich

Tisch decken: So platzieren Sie Besteck und Geschirr richtig auf der Tafel

Zu sehen ist eine Gartenlaube, unter der eine Familie an einem großen Tisch sitzt und lacht (Symbolbild).
+
Kommen Gäste, darf es gerne festlich hergehen (Symbolbild).

Kommt Besuch, ist ein schön gedeckter Esstisch meist schon die halbe Miete zum Wohlfühlen. Doch oft fragen sich Gartenfreunde, wie sie das Besteck am besten anordnen.

München – Die guten Knigge-Regeln kennen viele vom hören, was sie aber genau vorschreiben, weiß oft keiner so genau. Und das ist auch gar nicht schlimm, denn wer sich an ein paar grundlegende Regeln beim Tischdecken hält, sollte keine Probleme bekommen. Es gibt für jede Gelegenheit den richtigen Platz für Gabel, Messer, Löffel und Teller*, wie 24garten.de* berichtet.

Gastgeber müssen sich zuerst entscheiden, ob sie eine Tischdecke oder Tischsets auslegen wollen. Dann platzieren sie das den Platzteller am jeweiligen Sitzplatz. Der Teller muss dabei einen Zentimeter weit vom Tischrand entfernt stehen. Darauf kommt nun der Menüteller und darauf der Vorspeisenteller oder Suppenteller. So entsteht ein eindrucksvolles Gebilde aus drei Teller-Etagen. Falls gewünscht, platzieren die Gastgeber den kleineren Brotteller auf der linken Seite, sodass er mit dem Hauptgangteller abschließt. Grundsätzlich gilt, dass Messer und Löffel auf der rechten Seite des Tellers liegen, die Klinge des Messer zeigt dabei nach innen. Die Gabeln liegt auf der linken Seite des Tellers. Da die Gäste das Besteck von außen nach innen nutzen, muss ganz innen Messer, Gabel und Löffel für den Hauptgang liegen, ganz außen Messer, Gabel und Löffel für die Vorspeise. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen
Genuss
Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen
Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen

Kommentare