Neurodermitis

Alternativen zum Kortison

+
Es gibt auch Alternativen zu Kortison.

Neben der klassischen Kortison-Behandlung gibt es inzwischen für Neurodermitis-Patienten Alternativen. In den vergangenen Jahren wurden Substanzen zur äußerlichen Anwendung entwickelt.

Der topische Immunmodulator Tacrolimus darf auch bei Kindern angewendet werden. Seit kurzem ist Tacrolimus in zwei unterschiedlichen Konzentrationen als Fertigpräparat erhältlich.

Mit Pimecrolimus ist ein weiterer Immunmodulator zur Therapie der Neurodermitis als rezeptpflichtiges Medikament zugelassen. Auch Pimecrolimus steht als Alternative zur äußerlichen Cortisonbehandlung zur Verfügung. Ähnlich wie Tacrolimus bietet Pimecrolimus besonders an den Körperstellen Vorteile gegenüber Kortisonbehandlungen, die besonders empfindlich für Nebenwirkungen einer Cortisonbehandlung sind: Dazu zählen Gesicht, Halspartien und der Genital- und Leistenbereich.

Auch interessant

Meistgelesen

Abnehm-Kick Intervallfasten: So verlieren Sie in einer Woche ganze fünf Kilo
Abnehm-Kick Intervallfasten: So verlieren Sie in einer Woche ganze fünf Kilo
19-Jährige erbricht nach Essen – was Ärzte aus ihrem Magen holen, ist haarsträubend
19-Jährige erbricht nach Essen – was Ärzte aus ihrem Magen holen, ist haarsträubend
Max-Planck-Diät: Neun Kilo in zwei Wochen - doch wie gesund ist sie wirklich?
Max-Planck-Diät: Neun Kilo in zwei Wochen - doch wie gesund ist sie wirklich?
Frau trinkt vier Wochen lang drei Liter Wasser - so sieht sie danach aus
Frau trinkt vier Wochen lang drei Liter Wasser - so sieht sie danach aus

Kommentare