Schädlicher Qualm

Rauchen: Atemnot deutet auf Lungenemphysem hin

+
Die Langzeit-Folgen des Rauchens sind oft nicht rückgängig zu machen - wie unter anderem beim Lungenemphysem.

Gewichtsabnahme und Atemnot sind typische Anzeichen eines Lungenemphysems. Meistens wird die Krankheit durch Rauchen hervorgerufen.

München -  Zu Beginn der Erkrankung sind Betroffene meist nur bei Belastung kurzatmig. Darauf weisen die Lungenärzte des Verbands Pneumologischer Kliniken (VPK) hin. Bei einem Lungenemphysem sind die Lungenbläschen teilweise zerstört oder überdehnt, wodurch die Ausatmung erschwert wird. Es kommt zu einer Überblähung der Lunge. Die Erkrankung ist nicht heilbar, lässt sich aber etwa durch Medikamente verzögern. Mehr Infos unter www.lungenaerzte-im-netz.de.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesen

Studie enthüllt: Wer schwarzen Kaffee mag, ist ein Psychopath
Studie enthüllt: Wer schwarzen Kaffee mag, ist ein Psychopath
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Ist Ihr Zahnputzbecher aus Plastik? Dann werfen Sie ihn schnell weg
Ist Ihr Zahnputzbecher aus Plastik? Dann werfen Sie ihn schnell weg
Hype um Superfood: Ist Kokosöl wirklich so gesund?
Hype um Superfood: Ist Kokosöl wirklich so gesund?

Kommentare