Schädlicher Qualm

Rauchen: Atemnot deutet auf Lungenemphysem hin

+
Die Langzeit-Folgen des Rauchens sind oft nicht rückgängig zu machen - wie unter anderem beim Lungenemphysem.

Gewichtsabnahme und Atemnot sind typische Anzeichen eines Lungenemphysems. Meistens wird die Krankheit durch Rauchen hervorgerufen.

München -  Zu Beginn der Erkrankung sind Betroffene meist nur bei Belastung kurzatmig. Darauf weisen die Lungenärzte des Verbands Pneumologischer Kliniken (VPK) hin. Bei einem Lungenemphysem sind die Lungenbläschen teilweise zerstört oder überdehnt, wodurch die Ausatmung erschwert wird. Es kommt zu einer Überblähung der Lunge. Die Erkrankung ist nicht heilbar, lässt sich aber etwa durch Medikamente verzögern. Mehr Infos unter www.lungenaerzte-im-netz.de.

dpa/tmn

Meistgelesen

Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Deshalb wird Tiefkühlkost immer beliebter
Deshalb wird Tiefkühlkost immer beliebter
"Crawling" als Trend: Wird Krabbeln jetzt das neue Yoga?
"Crawling" als Trend: Wird Krabbeln jetzt das neue Yoga?
Spinnengift kann Gehirnschäden nach Schlaganfall mindern
Spinnengift kann Gehirnschäden nach Schlaganfall mindern

Kommentare