Diabetiker haben höheres Demenz-Risiko

+
Diabetiker erkranken einer Studie zufolge eher an Demenz als Menschen mit einem normalen Blutzuckerspiegel.

St. Paul - Diabetiker erkranken einer Studie zufolge eher an Demenz als Menschen mit einem normalen Blutzuckerspiegel. Eine entsprechende Studie veröffentlichten japanische Forscher im Fachblatt “Neurology“.

Die Wissenschaftler um Yutaka Kiyohara von der Universität in Fukuoka beobachteten 1.017 Menschen über einen Zeitraum von elf Jahren hinweg. Zu Beginn der Studie hatten sie bei jedem der im Durchschnitt etwas über 60-Jährigen einen Blutzuckertest gemacht. Nach elf Jahren untersuchten sie, welche Probanden eine Demenz entwickelt hatten. Es waren insgesamt 232 Personen.

Bei denjenigen, die an Diabetes litten, sei das Demenz-Risiko doppelt so hoch, ergab die Studie. “Das Ergebnis hebt die Notwendigkeit hervor, Diabetes als Risikofaktor für Demenz in Erwägung zu ziehen“, erklärte Kiyohara.

dapd/Quelle: Neurology“ - September 2011; 77 (12)

Auch interessant

Meistgelesen

So purzeln die Pfunde: Mit Intervallfasten in einer Woche fünf Kilo abnehmen
So purzeln die Pfunde: Mit Intervallfasten in einer Woche fünf Kilo abnehmen
Überraschend: Was unser Körpergewicht wirklich bestimmt - es ist nicht Sport und Ernährung
Überraschend: Was unser Körpergewicht wirklich bestimmt - es ist nicht Sport und Ernährung
Arzt lüftet Geheimnis: Aus diesem Grund sollten Sie am besten nie in Rente gehen
Arzt lüftet Geheimnis: Aus diesem Grund sollten Sie am besten nie in Rente gehen
Verdauung in Ordnung bringen: Vier Schritte für eine gesündere Darmflora
Verdauung in Ordnung bringen: Vier Schritte für eine gesündere Darmflora

Kommentare