Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout

1 von 10
Pop-Sängerin Mariah Carey ließ sich im Sommer 2001 in eine Klinik einweisen. Der Grund: Bodenlose Erschöpfung.
2 von 10
Bruce Darnell hat viele schöne Momente erlebt - hier ist er bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" 2010 für die Casting-Show "Das Supertalent" zu sehen. Aber auch Darnell hat unter Erschöpfungszuständen gelitten.
Burnout-Syndrom
3 von 10
Ralf Rangnick leidet unter einem Erschöpfungssyndrom.
4 von 10
Die Schlagersängerin Michelle, Ex-Freundin von Matthias Reim, litt unter Burnout.
5 von 10
Die Professorin Miriam Meckel (rechts), hier mir ihrer Lebensgefährtin Anne Will, hat ein Buch über ihr Burnout-Leiden geschrieben.
6 von 10
Auch der Schweizer Pop-Star Patrick Nuo litt an der Erkrankung. "Ich fühlte mich ausgebrannt und kam an einen Punkt, an dem ich körperlich und geistig an meine Grenzen stieß", sagte er einmal über die Zeit.
7 von 10
TV-Coach Tim Mälzer konnte nach eigenen Angaben einen Burnout durch einen Coach noch verhindern.
8 von 10
Die Popband Rosenstolz sagte 2009 viele Termine ab, weil ihr Sänger und Komponist Peter Plate am Burnout-Syndrom erkrankt war.

Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau schminkt sich 25 Jahre lang nicht ab - am Ende ist sie fast blind
Frau schminkt sich 25 Jahre lang nicht ab - am Ende ist sie fast blind
Zecken-Impfung: So erkennen Sie sofort, ob Sie allergisch reagieren
Zecken-Impfung: So erkennen Sie sofort, ob Sie allergisch reagieren
Mann hat Hunderte Pickel im Gesicht – weil er das jeden Tag aß
Mann hat Hunderte Pickel im Gesicht – weil er das jeden Tag aß
Nach OP: Frau kann nur noch dieses eine Wort sprechen
Nach OP: Frau kann nur noch dieses eine Wort sprechen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.