Herpes-simplex-Virus

Gegen Herpes: Salbe mit Wattestäbchen auftragen

+
Lippenherpes sollte man mit einer Salbe, die mit einem Wattestäbchen auf die entsprechenden Stellen aufgetragen wird, behandeln. 

Hautreizungen, Sonnenbrand und Stress sind die häufigsten Ursachen von Herpes. Bekämpfen lässt sich die Virusinfektion am besten mit einer Salbe, die bereits bei den ersten Anzeichen aufgetragen werden sollte.

Präparate gegen Lippenherpes sollten Betroffene mit einem Wattestäbchen und nicht mit den Fingern auftragen. Das beugt einer Ausbreitung des Virus auf weitere Bereiche des Körpers vor, wie die Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte" erläutert (Ausgabe 15. August 2016).

Mit einer Therapie gegen Lippenherpes sollte man gleich bei ersten Anzeichen wie einem Kribbeln beginnen. Gele oder Salben mit dem Wirkstoff Aciclovir oder Penciclovir sollen zum Beispiel die Vermehrung der Viren hemmen, durchsichtige Pflaster die Wundheilung fördern.

Außerdem sollte man sich oft und gründlich die Hände waschen. Um auch andere vor einer Ansteckung zu schützen, teilen Betroffene besser weder Besteck noch Handtücher. Vom Ausbruch bis zum Abheilen können bis zu zwei Wochen vergehen.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Arbeit beeinflusst die Fruchtbarkeit von Frauen

"Bloß nicht schwer heben" - das bekommen schwangere Frauen oft zu hören. Eine Studie legt nun nahe, dass auch Frauen, die noch schwanger werden …
Arbeit beeinflusst die Fruchtbarkeit von Frauen

Forscher haben den "perfekten Mund" gefunden

 Gibt es eine Formel für den ästhetisch "perfekten" Mund? US-Forscher haben sie nach eigenen Angaben zumindest für weiße Frauen gefunden.
Forscher haben den "perfekten Mund" gefunden

Wieder Masernfälle in mehreren Bundesländern

In einigen Bundesländern bereiten Masernviren derzeit wieder Probleme. Mehrere Fälle der hochansteckenden Krankheit wurden unter anderem aus Sachsen …
Wieder Masernfälle in mehreren Bundesländern

Kommentare