Hält Obst wirklich die Erkältung fern?

+
Kein Schnupfen dank Äpfeln? Foto: Ralf Hirschberger

"An apple a day keeps the doctor away." So lautet ein englisches Sprichwort. Auf Deutsch bedeutet es so viel wie: Ein Apfel pro Tag hält den Doktor fern. Aber kann Obst wirklich Krankheiten wie eine Erkältung verhindern?

Varel (dpa/tmn) - Hier ein Apfel, da eine Birne und die fiese Erkältung bleibt einem vom Hals. Doch stimmt das wirklich - schützt Obst vor einem Schnupfen?

"In Obst ist Vitamin C - und das ist immer wichtig", sagt Jens Wagenknecht vom Deutschen Hausärzteverband mit Praxis im niedersächsischen Varel. Doch Obst hat auch seine Schattenseiten: "Das ist erstmal auch viel Zuckerwasser." Besonders Diabetiker sollten daher eher vorsichtig mit zu viel Obst sein.

Eine Erkältung kann Obst jedenfalls nicht verhindern. Wichtiger sei viel mehr das Verhalten während der Schnupfenzeit, findet Wagenknecht. Wer sich nicht anstecken möchte, sollte sich regelmäßig die Hände waschen, gesund leben und viel schlafen. Da gehört Obst natürlich dazu - die Früchte allein schützen aber nicht vor Schnupfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Studie enthüllt: Wer schwarzen Kaffee mag, ist ein Psychopath
Studie enthüllt: Wer schwarzen Kaffee mag, ist ein Psychopath
Ist Ihr Zahnputzbecher aus Plastik? Dann werfen Sie ihn schnell weg
Ist Ihr Zahnputzbecher aus Plastik? Dann werfen Sie ihn schnell weg
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Versteckte Krankheit? Darum ist Schnarchen so gefährlich
Versteckte Krankheit? Darum ist Schnarchen so gefährlich

Kommentare