Schmerzen in den Beinen warnen vor Herzinfarkt

+
Schmerzen in den Beinen können auf Herzinfarktrisiko hinweisen (Symbolbild).

Achtung bei Schmerzen in den Beinen: Sie können auf ein erhöhtes Herzinfarktrisiko hinweisen, wie die Deutsche Herzstiftung in Frankfurt am Main mitteilt.

Vorsicht geboten ist demnach insbesondere bei Wadenschmerzen, die beim Gehen auftreten und beim Stehenbleiben nachlassen, sowie bei Schmerzen in der Zehenregion, die bei Belastung weniger werden. Beide Formen seien ein typisches Symptom einer Arteriosklerose, erklärt der Hamburger Kardiologe Eike Sebastian Debus. Bei einer Gefäßverkalkung seien die Beine im Vergleich zum Herzen häufig erst relativ spät betroffen, betont er. Träten also diese Beinschmerzen auf, sei oft schon eine deutliche Verkalkung der Herzkranzgefäße vorhanden, was im Laufe der Zeit zu einem Herzinfarkt führen könne.

dapd

Meistgelesen

Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Deshalb wird Tiefkühlkost immer beliebter
Deshalb wird Tiefkühlkost immer beliebter
"Crawling" als Trend: Wird Krabbeln jetzt das neue Yoga?
"Crawling" als Trend: Wird Krabbeln jetzt das neue Yoga?
Spinnengift kann Gehirnschäden nach Schlaganfall mindern
Spinnengift kann Gehirnschäden nach Schlaganfall mindern

Kommentare