Lidl nimmt wegen Salmonellen Pralinen aus dem Verkauf

+
Der Discounter Lidl warnt davor, die Pralinen "Amidala, 200g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2015 zu verzehren, und nimmt die betreffende Lieferung aus den Regalen. Foto: Bernd Wüstneck

Neckarsulm (dpa) - Der Dicounter Lidl entfernt Pralinen eines deutschen Herstellers aus dem Süßigkeitensortiment. Der Grund dafür ist eine Salmonellengefahr, die von der betreffenden Produkt-Charge ausgeht.

Wegen Salmonellen hat Lidl die Pralinen "Amidala, 200g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2015 aus dem Verkauf genommen. Der deutsche Hersteller Flämische Keksfabrik habe das Produkt zurückgerufen, teilte Lidl im baden-württembergischen Neckarsulm mit. Konsumenten sollten die Pralinen mit Waffel und Haselnuss nicht essen. Das Produkt könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden, auch ohne Kassenbon. Andere Waren des Herstellers seien nicht betroffen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
"Nimm die Eier in die Hand!": Urologen rufen zum "Hodencheck" auf
"Nimm die Eier in die Hand!": Urologen rufen zum "Hodencheck" auf
Spinnengift kann Gehirnschäden nach Schlaganfall mindern
Spinnengift kann Gehirnschäden nach Schlaganfall mindern
Tuberkulose: Fälle in Deutschland nehmen zu
Tuberkulose: Fälle in Deutschland nehmen zu

Kommentare