Mehr Bürger stationär im Krankenhaus behandelt

Wiesbaden - Im Jahr 2011 sind insgesamt 18,3 Millionen Patienten stationär im Krankenhaus behandelt worden.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag in Wiesbaden mitteilte, waren das rund 300.000 Fälle mehr als im Jahr 2010 - ein Plus von 1,6 Prozent. Der Aufenthalt im Krankenhaus dauerte 2011 durchschnittlich 7,7 Tage. Im Vergleich zum Jahr 2010 bedeutet dies einen leichten Rückgang. Damals waren es noch 7,9 Tage, wie Destatis auf der Grundlage vorläufiger Ergebnisse der Krankenhausstatistik weiter mitteilte.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alternative zu Schmerzmitteln: Diese Lebensmittel entfalten verblüffende Wirkung
Alternative zu Schmerzmitteln: Diese Lebensmittel entfalten verblüffende Wirkung
Erschreckend: So selten wechseln die Deutschen ihre Unterwäsche
Erschreckend: So selten wechseln die Deutschen ihre Unterwäsche
Zehn Zigaretten oder Flasche Wein: Diesen Einfluss hat Alkohol auf das Krebsrisiko
Zehn Zigaretten oder Flasche Wein: Diesen Einfluss hat Alkohol auf das Krebsrisiko
Weißer Hautkrebs: Bei diesen auffälligen Stellen ab zum Arzt
Weißer Hautkrebs: Bei diesen auffälligen Stellen ab zum Arzt

Kommentare