Das könnte Sie auch interessieren

Pasta zum Abendessen? Essen Sie immer das dazu, werden Sie satt und schlank

Pasta zum Abendessen? Essen Sie immer das dazu, werden Sie satt und schlank

Junge Mutter wehrt sich vehement Kinder impfen zu lassen - Ärzte warnen vergeblich

Junge Mutter wehrt sich vehement Kinder impfen zu lassen - Ärzte warnen vergeblich

Öko-Test weist Mineralöle nach: Dieser Kakao erhält als einziger "ungenügend"

Öko-Test weist Mineralöle nach: Dieser Kakao erhält als einziger "ungenügend"

Rabattverträge bei Krankenkassen

Medikamente: Patienten müssen sich umstellen

Berlin - Millionen gesetzlich Krankenversicherte müssen sich auf neue Arzneimittel einstellen. Der Grund seien neue Rabattverträge bei vielen Krankenkassen, berichtete der Deutsche Apothekerverband in Berlin.

Hintergrund ist, dass viele verschiedene Mittel denselben Wirkstoff haben und somit gleich wirken. Die Apotheker müssen dann das Mittel abgeben, für den die Kasse mit einem Hersteller den Preisnachlass verabredet hat. Seit dem 1. April 2007 sind sie dazu verpflichtet.

„Gerade bei chronisch kranken Menschen, die ihre Medikamente genau kennen, führt das zur Verunsicherung“, sagte der DAV-Vorsitzende Fritz Becker. Es liege an den Apothekern, das Vertrauen der Patienten in ihre Medikation wieder herzustellen.

Seit 1. Januar gelten laut DAV unter anderem Rabattverträge der IKK Classic über etwa 150 Wirkstoffe. Zum 1. Februar würden mehr als 40 Betriebs- und Innungskrankenkassen ihre Versicherten mit neuen Rabattarzneimitteln für mehr als 150 Wirkstoffe versorgen. Ebenfalls zum 1. Februar habe die Techniker Krankenkasse Rabattverträge für mehr als 20 Wirkstoffe abgeschlossen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Genialer Trick

So bekommen Sie die Nase in einer Minute frei - ohne Nasenspray

So bekommen Sie die Nase in einer Minute frei - ohne Nasenspray

unerfüllter Kinderwunsch

Unfruchtbar durch Endometriose? Wenn Regelschmerzen die Periode unerträglich machen 

Unfruchtbar durch Endometriose? Wenn Regelschmerzen die Periode unerträglich machen 

bitter

Das Ohr einer Britin wird schwarz und muss amputiert werden - dieser beklemmende Grund steckt dahinter

Das Ohr einer Britin wird schwarz und muss amputiert werden - dieser beklemmende Grund steckt dahinter

Auch interessant

Meistgelesen

Ärzte glaubten ihr nicht: Junge Frau ist so erschöpft, dass sie das Bett nicht mehr verlassen kann
Ärzte glaubten ihr nicht: Junge Frau ist so erschöpft, dass sie das Bett nicht mehr verlassen kann
Erkältung: Arzneien im Test - nur ein Medikament hilft wirklich
Erkältung: Arzneien im Test - nur ein Medikament hilft wirklich
Horror: Frau kehrt aus Urlaub zurück - plötzlich bewegt sich etwas unter ihrer Kopfhaut
Horror: Frau kehrt aus Urlaub zurück - plötzlich bewegt sich etwas unter ihrer Kopfhaut
Neue Wohlstandskrankheit: Warum jeder dritte Mensch diese Zeitbombe in sich trägt
Neue Wohlstandskrankheit: Warum jeder dritte Mensch diese Zeitbombe in sich trägt

Kommentare