Neue Studie: Dick ist auch gesund

+
Studie: Übergewicht ist nicht zwangsläufig schädlich

Toronto - Gute Nachricht für alle, die keine Lust mehr auf Diäten haben: Übergewicht ist nicht zwangsläufig schädlich, wie eine kanadische Studie gezeigt hat.

Wer zwar ein paar Kilogramm zu viel auf die Waage bringt, ansonsten aber gesund lebt und sich ausreichend bewegt, hat die gleiche Lebenserwartung wie normalgewichtige Menschen.

“Das Ergebnis unserer Untersuchung stellt die Forderung in Frage, dass alle übergewichtigen Menschen abnehmen müssen“, erklärte die Hauptautorin der Studie, Jennifer Kuk von der York Universität in Toronto. Es könne sogar sein, dass ein - gescheiterter - Versuch, Gewicht zu verlieren, schädlicher für die Gesundheit sei als sich mit den überschüssigen Pfunden abzufinden und gesund zu leben - viel Obst und Gemüse zu essen sowie Sport zu treiben.

Die Forscher beobachteten über einen Zeitraum von 16 Jahren hinweg 6.000 übergewichtige Personen und verglichen deren gesundheitliche Entwicklung mit der Normalgewichtiger. Ihre Studie wurde im Fachblatt “Applied Physiology, Nutrition and Metabolism“ veröffentlicht.

dapd/Quelle: “Applied Physiology, Nutrition and Metabolism“ - Onlineveröffentlichung

Auch interessant

Meistgelesen

Studie enthüllt: Wer schwarzen Kaffee mag, ist ein Psychopath
Studie enthüllt: Wer schwarzen Kaffee mag, ist ein Psychopath
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Ist Ihr Zahnputzbecher aus Plastik? Dann werfen Sie ihn schnell weg
Ist Ihr Zahnputzbecher aus Plastik? Dann werfen Sie ihn schnell weg
Hype um Superfood: Ist Kokosöl wirklich so gesund?
Hype um Superfood: Ist Kokosöl wirklich so gesund?

Kommentare