Tipp für die Grillsaison

Rezept für Bauchfleisch-Spieße mit Limettenmarinade

Gegrillte Bauchfleisch-Spieße
+
Bevor die Bauchfleischscheiben auf die Spieße gezogen und gegrillt werden, sollten sie über Nacht in der Marinade liegen.

Food-Bloggerin Julia Uehren liebt Bauchfleisch, nicht nur wenn es schön kross gegrillt ist. Ihr Geheimtipp ist eine Marinade, die durch Sesamöl, Limetten und Sojasoße eine asiatische Note bekommt.

Köln - Bauchfleisch und Würstchen mögen die Deutschen auf dem Grill am liebsten, habe ich mal gehört. Mir schmeckt Bauchfleisch am besten, wenn es lecker mariniert ist und schön kross gebraten ist, ruhig etwas dunkel.

Mit diesen köstlichen Bauchfleisch-Spießen haben wir dieses Jahr die Grillsaison eröffnet. Das Bauchfleisch mariniert in einer Soße aus Knoblauch, Ingwer, Limetten, Sesamöl, Honig, Sojasoße und Fischsoße und erinnert ein bisschen an die Aromen der asiatischen Street Food-Küche.

Statt Salat haben wir die Spieße mit Radieschen, Lauchzwiebeln, Koriandergrün und roter Chili serviert.

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Spieße:

4 Scheiben Bauchfleisch (etwa 2 cm dick geschnitten),

4 Zehen Knoblauch,

1 Stück Ingwer (daumendick),

1 Bio Limette,

2 EL Sesamöl (geröstet),

2 EL Honig,

2 EL Sojasoße,

2 EL Fischsoße,

4 Spieße (aus Metall),

Salz,

Pfeffer

Für das Topping:

4 Lauchzwiebeln,

4 Radieschen,

15 g frischer Koriander,

2 Bio Limetten,

2 rote Chili,

2 TL Sesamkörner

Hinweis: Das Fleisch muss mindestens 5 Stunden in der Marinade ziehen, besser über Nacht.

Zubereitung:

1. Das Bauchfleisch waschen, abtrocknen und die Schwarte (und ggf. Knochen) wegschneiden. Das Fleisch quer in etwa 2 cm breite Stücke schneiden.

2. Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.

3. Den Ingwer schälen und fein reiben.

4. 1 Limette abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Die Limette auspressen.

5. Für die Marinade Ingwer, Knoblauch, dem Limettenabrieb und 2 EL Limettensaft mit 2 EL Sesamöl, 2 EL Honig, 2 EL Sojasoße und 2 EL Fischsoße vermengen und das Fleisch darin mindestens 5 Stunden, besser über Nacht, marinieren.

6. Die Lauchzwiebeln waschen, abtrocknen und den Strunk und das dunkle Grün wegschneiden. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.

7. Die Radieschen vom Grün lösen, waschen, abtrocknen und klein würfeln.

8. Den Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen.

9. Die Chili waschen, abtrocknen, die Kerne entfernen und die Chili in feine Ringe schneiden.

10. Die Sesamkörner in einer Pfanne ohne Öl anrösten.

11. Die Limetten waschen, abtrocknen und vierteln.

12. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier etwas trockentupfen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und dann auf die Spieße ziehen.

13. Das Fleisch auf dem Rost über mittelheißer Glut grillen, dabei wenden bis das Fleisch durchgebraten und knusprig ist.

14. Zum Servieren die Lauchzwiebeln, die Radieschen, den Koriander, die Chili und die Sesamkörner über die Fleischspieße streuen. Die Limetten-Viertel zum Garnieren und Würzen daneben legen.

Mehr Rezepte auch unter https://loeffelgenuss.de dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare