Heilende Wirkung

Spitzwegerich Arzneipflanze des Jahres 2014

+
Spitzwegerich - Arzneipflanze des Jahres 2014

Unauffällig wächst der Spitzwegerich an Wegrändern und auf Wiesen. Selbst die Blüten der bis zu 50 Zentimeter großen Pflanze sind unscheinbar, doch ihre Heilwirkung ist schon lange Zeit bekannt.

Der Spitzwegerich wirkt gegen Bakterien und mildert den Hustenreiz - deshalb haben Forscher der Universität Würzburg ihn zur Arzneipflanze des Jahres 2014 gekürt. Die Pflanze werde seit Jahrtausenden in der Heilkunde genutzt, sagte der Medizinhistoriker Johannes Gottfried Mayer. „Sie hilft sowohl bei Atemwegserkrankungen als auch bei der ersten Wundversorgung oder Insektenstichen.“

Der Spitzwegerich (Plantago lanceolata) wächst zum Beispiel an Wegrändern und auf Wiesen.

Diese Lebensmittel sind gut fürs Auge!

Diese Lebensmittel sind gut fürs Auge!

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
"Crawling" als Trend: Wird Krabbeln jetzt das neue Yoga?
"Crawling" als Trend: Wird Krabbeln jetzt das neue Yoga?
Spargel in feuchten Tüchern im Kühlschrank lagern
Spargel in feuchten Tüchern im Kühlschrank lagern
Spinnengift kann Gehirnschäden nach Schlaganfall mindern
Spinnengift kann Gehirnschäden nach Schlaganfall mindern

Kommentare