Gaumenfreuden

Typische Gerichte aus Brasilien: Maispudding und Stockfisch

+
Einen Eintopf aus Meeresfrüchten sollte man an der Küste Brasiliens probieren, etwa in Bahia. Foto: Embratur

Viele Sportler haben dank der Olympischen Spiele die brasilianische Küche gerade genießen dürfen. Regional unterscheidet sich das Essen: Besonders Fisch ist sehr beliebt.

Berlin - Mit der brasilianischen Küche verbinden die meisten Caipirinha und deftige Fleischgerichte. Dabei sind die Gerichte sehr vielfältig und vereinen Einflüsse aus der portugiesischen, italienischen und auch deutschen Küche.

Im Süden des Landes werden vor allem Bohnen und Süßspeisen in allen Variationen verarbeitet, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Eine Spezialität dort ist Cuzcuz, ein gesalzener Maispudding. Dieser wird zu Gemüse, Obst oder Huhn gegessen. An der Küste kommen am liebsten Fisch und Meeresfrüchte auf den Tisch. In Rio de Janeiro genießen die Einheimischen Bolinho de bacalhau, frittierte Stockfischbällchen. Der Geschmack erinnert an Thunfisch.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Forscher haben den "perfekten Mund" gefunden

 Gibt es eine Formel für den ästhetisch "perfekten" Mund? US-Forscher haben sie nach eigenen Angaben zumindest für weiße Frauen gefunden.
Forscher haben den "perfekten Mund" gefunden

Wieder Masernfälle in mehreren Bundesländern

In einigen Bundesländern bereiten Masernviren derzeit wieder Probleme. Mehrere Fälle der hochansteckenden Krankheit wurden unter anderem aus Sachsen …
Wieder Masernfälle in mehreren Bundesländern

Pulled Pork: Langes Garen macht das Fleisch butterzart

Pulled Pork braucht lange bis es fertig ist. Der Backofen läuft dafür rund 16 Stunden. Wer so viel Geduld beweist, bekommt ein butterzartes und sehr …
Pulled Pork: Langes Garen macht das Fleisch butterzart

Kommentare