Wunde am Finger: Pflaster täglich wechseln

+
Bei Verletzungen am Finger ist es wichtig, das Pflaster täglich auszutauschen. Denn dort sammeln sich viele Bakterien. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Auch kleine Schnittwunden an der Hand können sich schnell entzünden. Daher sollte regelmäßig eine neues Pflaster auf die Stelle kommen. Ein Trick hilft, das alte schmerzfrei zu entfernen.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Bei einer Schnittverletzung am Finger sollte man das Pflaster täglich erneuern. Denn dort tummeln sich besonders viele Bakterien, wie die Zeitschrift "Apotheken Umschau" (Ausgabe B07/16) erläutert.

Am Rücken könne man es beispielsweise auch zwei bis drei Tage auf der Wunde lassen - solange diese sich nicht entzündet hat und das Pflaster sauber geblieben ist.

Um ein Pflaster möglichst schmerzfrei zu entfernen, sollte man möglichst nah an der Haut bleiben und es nicht nach oben ziehen. Wer auf Nummer sicher gehen will, gibt mit einem Wattestäbchen etwas Baby-Öl auf die Stelle seitlich zwischen Pflaster und Haut - so löst es sich Stück für Stück von selbst. Die Wunde darf aber nicht mit dem Öl in Kontakt kommen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Warum Schutz vor Zecken schon jetzt wichtig ist

Sie sind klein, leben im Grünen und saugen sich gerne mit Blut voll. Zecken können dem Menschen ganz schön gefährlich werden. Doch wer ein bisschen …
Warum Schutz vor Zecken schon jetzt wichtig ist

Forscher haben den "perfekten Mund" gefunden

 Gibt es eine Formel für den ästhetisch "perfekten" Mund? US-Forscher haben sie nach eigenen Angaben zumindest für weiße Frauen gefunden.
Forscher haben den "perfekten Mund" gefunden

Wieder Masernfälle in mehreren Bundesländern

In einigen Bundesländern bereiten Masernviren derzeit wieder Probleme. Mehrere Fälle der hochansteckenden Krankheit wurden unter anderem aus Sachsen …
Wieder Masernfälle in mehreren Bundesländern

Kommentare