Guter Pflegedienst: Fester Stamm an Mitarbeitern als Indiz

+
Wer einen Pflegedienst sucht, sollte unter anderem auf einen festen Stamm von Mitarbeitern achten und sich vorher in Krankenhäusern erkundigen. Foto: Patrick Pleul

Es ist eine schwierige Entscheidung: Altersheim oder Pflegedienst? Wer sich dafür entscheidet, einen Pflegedienst zu beauftragen, sollte sich vorher an verschiedenen Stellen über den entsprechenden Dienstleister erkundigen.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Wenn Angehörige einen Pflegedienst suchen, sollten sie auf bestimmte Merkmale achten. Einen guten Dienstleister erkennen sie zum Beispiel daran, dass seine Mitarbeiter auf spezielle Bedürfnisse wie Wundmanagement eingehen oder mit dementen Patienten umgehen können.

Außerdem sollte es einen festen Stamm von maximal drei bis vier Mitarbeitern geben, der zu verhältnismäßig fest vereinbarten Zeiten zum Pflegen ins Haus kommt, heißt es in der Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe August 2016).

Auf der Suche nach einem Pflegedienst können sich Angehörige beim Sozialdienst von Krankenhäusern oder bei ihrem Hausarzt erkundigen. Auch die Pflegekasse, örtliche Wohlfahrtsverbände und Pflegestützpunkte können Anbieter in der Nähe nennen. Manchmal lohnt es sich auch, bei Nachbarn nachzufragen, ob sie jemanden empfehlen können. Am besten vereinbaren Angehörige Beratungstermine zu Hause, um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Karriere
In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen
In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen
Video
Gastro
Für viele ein Schock: So sieht Nutella unverrührt aus
Für viele ein Schock: So sieht Nutella unverrührt aus
Karriere
Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer
Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer
Wie Sie mit der 80-20-Regel erfolgreicher arbeiten
Wie Sie mit der 80-20-Regel erfolgreicher arbeiten

Kommentare