Ressortarchiv: Karriere

Frauen in Deutschland am seltensten arbeitslos

Frauen in Deutschland am seltensten arbeitslos

Wiesbaden - Nirgendwo in der Europäischen Union sind so wenige Frauen arbeitslos wie in Deutschland. Allerdings fühlen sich viele einer Umfrage der IG Metall zufolge im Berufsleben hierzulande nach wie vor benachteiligt.
Frauen in Deutschland am seltensten arbeitslos
So viel des Verdienstes geht in Betriebsrenten

So viel des Verdienstes geht in Betriebsrenten

Wiesbaden - Beschäftigte in Deutschland stecken weniger als ein Prozent ihres Verdienstes in die betriebliche Altersvorsorge. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag (5. März) investierten sie 2012 im Schnitt 362 Euro oder 0,9 Prozent der Bruttojahresverdienste in die Betriebsrente.
So viel des Verdienstes geht in Betriebsrenten
Teuer muss nicht gut sein: Eine Weiterbildung finden

Teuer muss nicht gut sein: Eine Weiterbildung finden

Hannover - Wer sich zu einer längeren Weiterbildung aufrafft, will vor allem eins: ein gutes Angebot, damit sich die investierte Zeit lohnt. Doch wie unter den vielen Angeboten das richtige finden? Annette Werhahn von der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung in Niedersachsen gibt Auskunft.
Teuer muss nicht gut sein: Eine Weiterbildung finden
Deutschlands Lehrer: «Faule Säcke» oder Burnout-Opfer?

Deutschlands Lehrer: «Faule Säcke» oder Burnout-Opfer?

Berlin - Die Bildungsministerin brach vor den Warnstreiks eine Lanze für die Lehrer: Denen werde «oft unrecht getan», sagte Johanna Wanka. «Sie leisten außerordentlich viel. Wir sollten Lehrern eine höhere Wertschätzung entgegenbringen.»
Deutschlands Lehrer: «Faule Säcke» oder Burnout-Opfer?
Studie: Jeder Zweite erlebt sexuelle Belästigung im Job

Studie: Jeder Zweite erlebt sexuelle Belästigung im Job

Berlin - Die meisten Opfer sexueller Belästigung sind Frauen. Doch zunehmend klagen auch Männer über anzügliche Bemerkungen und unerwünschte Berührungen im Job.
Studie: Jeder Zweite erlebt sexuelle Belästigung im Job
Jeder drückt sich gern - Chronisches Aufschieben

Jeder drückt sich gern - Chronisches Aufschieben

Hannover - Erst der Haushalt, dann ein Blick in die E-Mails: Stehen schwierige Aufgaben an, fallen manchen ein Dutzend Sachen ein, die sie stattdessen erledigen können.
Jeder drückt sich gern - Chronisches Aufschieben
Weniger Erstsemester an deutschen Hochschulen

Weniger Erstsemester an deutschen Hochschulen

Wiesbaden - Deutliches Plus bei der Zahl ausländischer Studienanfänger: An deutschen Hochschulen haben sich im vergangenen Jahr 107 000 Studenten mit ausländischem Pass neu eingeschrieben, 4,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor.
Weniger Erstsemester an deutschen Hochschulen
5 Fehler bei Hausarbeiten und wie man sie vermeidet

5 Fehler bei Hausarbeiten und wie man sie vermeidet

Hannover - Der Abgabetermin rückt unerbittlich näher, und trotzdem will auf dem Blatt einfach kein brauchbarer Text entstehen. Hausarbeiten muss fast jeder Student schreiben, für viele ist es jedes Mal ein Kampf.
5 Fehler bei Hausarbeiten und wie man sie vermeidet
Pufferzeiten und Prioritäten: Zeitmanagement im Berfusalltag

Pufferzeiten und Prioritäten: Zeitmanagement im Berfusalltag

Berlin - Endlich mal stressfrei durch den Arbeitstag? Wer sich seine Zeit schlecht einteilt, kann davon nur träumen. Doch das muss so nicht bleiben.
Pufferzeiten und Prioritäten: Zeitmanagement im Berfusalltag
Rückzug und zynische Kommentare deuten auf Burn-out hin

Rückzug und zynische Kommentare deuten auf Burn-out hin

Berlin (dpa/tmn) - Mitarbeiter gehen nicht mehr mit in die Pause und äußern sich häufig zynisch oder abfällig: Beobachten Kollegen oder Vorgesetzte dieses Verhalten bei anderen, sollten sie aufmerksam werden. Möglicherweise sind das die ersten Anzeichen für einen Burn-out, sagt Anette Wahl-Wachendorf vom Verband der Betriebs- und Werksärzte. Betroffene selbst bemerken die Überlastung häufig erst dann, wenn sie bereits sehr erschöpft sind und ihre Leistungen schlechter werden. Davor ist vor allem das Umfeld gefragt.
Rückzug und zynische Kommentare deuten auf Burn-out hin
Mitarbeiter können Urlaub beim Wechsel in Teilzeit mitnehmen

Mitarbeiter können Urlaub beim Wechsel in Teilzeit mitnehmen

Hannover (dpa/tmn) - Wer in Vollzeit tätig war, hat beim Wechsel in Teilzeit Anspruch auf alle nicht genommenen Urlaubstage. Will der Arbeitgeber den bereits erworbenen Urlaubsanspruch kürzen, müssen Mitarbeiter das nicht hinnehmen. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin. Er bezieht sich auf eine Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen (Az.: 2 Sa 125/14).
Mitarbeiter können Urlaub beim Wechsel in Teilzeit mitnehmen
Wie werde ich...? Hundefriseur/in

Wie werde ich...? Hundefriseur/in

Berlin (dpa/tmn) - Charly wirbelt herum. Der Rüde ist ein lebhaftes Tier, doch als es ans Waschen geht, wird er ruhig. «Er weiß, was jetzt kommt», erklärt Rainer Wolff. Der Berliner leitet einen Hundesalon im Stadtteil Wilmersdorf. Dort bietet er das ganze Paket: Waschen, Bürsten, Schneiden und Krallenpflege. Bei seinen Kunden ist die Freude über den Friseurbesuch geteilt: Die Herrchen freuen sich danach über ihre frisierten Lieblinge - und die Hunde darüber, endlich wieder raus zu sein.
Wie werde ich...? Hundefriseur/in
Qual der Wahl: Den richtigen Ingenieurstudiengang finden

Qual der Wahl: Den richtigen Ingenieurstudiengang finden

Düsseldorf (dpa/tmn) - Ingenieur ist nicht gleich Ingenieur. Wer sich für eine Zukunft in dem Bereich entscheidet, hat eine große Auswahl an Studiengängen. Die Spezialisierungen reichen von Robotik, Nachwachsende Rohstoffe, über Technikmanagement bis hin zu Computervisualistik. Doch welcher Schwerpunkt passt zu wem?
Qual der Wahl: Den richtigen Ingenieurstudiengang finden
Jobstart nach Bedarf: Flexible Arbeitszeiten regeln

Jobstart nach Bedarf: Flexible Arbeitszeiten regeln

Berlin (dpa/tmn) - Selbst entscheiden, wann der Arbeitstag beginnt und wann er endet. Für viele ist das eine große Erleichterung: Die Kinder können bequem zur Kita gebracht und Behördengänge vor der Arbeit erledigt werden - und freitags ist auch mal früher Schluss. «Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet Gleitzeit enorme Vorteile», sagt Martin Eckstein von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) in Berlin. Unternehmen könnten dadurch ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern.
Jobstart nach Bedarf: Flexible Arbeitszeiten regeln