Bewegung am Arbeitsplatz schützt vor Verspannung

Selsingen - Um Verspannungen und Rückenprobleme zu vermeiden, sollten Arbeitnehmer am Schreibtisch oft ihre Sitzposition verändern.

Am besten wechseln sie zwischen vorgeneigter, aufrechter und zurückgelehnter Haltung, rät die Aktion Gesunder Rücken (AGR) in Selsingen (Niedersachsen). Ein guter Bürostuhl folge diese Bewegungen automatisch durch eine bewegliche Sitzfläche und eine flexible Rückenlehne. Wichtig sei außerdem, oft genug aufzustehen. Die Faustregel laute: 50 Prozent sitzen, 25 Prozent stehen, 25 Prozent bewegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Überraschend: Das ist erlaubt trotz Krankschreibung
Überraschend: Das ist erlaubt trotz Krankschreibung
Nichts überstürzen: Vor Jobwechsel Neues erst ausprobieren
Nichts überstürzen: Vor Jobwechsel Neues erst ausprobieren
100 Absagen auf Bewerbungen: Frau lässt dann ein Detail weg - und wird prompt zum Bewerbungsgespräch eingeladen
100 Absagen auf Bewerbungen: Frau lässt dann ein Detail weg - und wird prompt zum Bewerbungsgespräch eingeladen
Frau (24) bewirbt sich bei Agentur - doch dann wird ihr dieses Foto zum Verhängnis
Frau (24) bewirbt sich bei Agentur - doch dann wird ihr dieses Foto zum Verhängnis

Kommentare