Top 5

Die fünf beliebtesten Studienrichtungen bei Promovierenden

In Mathematik und den Naturwissenschaften wird am häufigsten promoviert. Foto: Julian Stratenschulte
+
In Mathematik und den Naturwissenschaften wird am häufigsten promoviert. Foto: Julian Stratenschulte

Für viele Mediziner gehört ein Doktortitel einfach dazu. Doch auch in anderen akademischen Fächern wird der Grad besonders oft angestrebt. Am häufigsten promovieren Mathematiker und Naturwissenschaftler.

Wiesbaden (dpa/tmn) - Der Doktortitel eröffnet Akademikern in einigen Berufszweigen bessere Karrierechancen. Pflicht ist er für diejenigen, die sich an einer Hochschule um eine Dozentenstelle bewerben. In diesen Fachrichtungen promovieren Doktoranden am häufigsten:

Platz 1: Mathematik, Naturwissenschaften (30 Prozent)

Platz 2: Ingenieurwissenschaften (19 Prozent)

Platz 3: Sprach- und Kulturwissenschaften (18 Prozent)

Platz 4: Rechts-, Wirtschafts-, Sozialwissenschaften (17 Prozent)

Platz 5: Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften (10 Prozent)

Die Angaben stammen vom Statistischen Bundesamt und beziehen sich auf das Wintersemester 2014/2015.

Promovierende in Deutschland

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Urteil: Mitarbeiter müssen Krankheit im Zweifel nachweisen – auch wenn AU vorliegt
Karriere
Neues Urteil: Mitarbeiter müssen Krankheit im Zweifel nachweisen – auch wenn AU vorliegt
Neues Urteil: Mitarbeiter müssen Krankheit im Zweifel nachweisen – auch wenn AU vorliegt

Kommentare