Glatteisunfall auf dem Arbeitsweg ist versichert

Berlin - Arbeitnehmer, die bei Glatteis auf dem Weg zur Arbeit stürzen, sind gesetzlich unfallversichert. Der Versicherungsschutz gilt auch für notwendige Umwege wie bei Umleitungen oder beim Absetzen der Kinder am Kindergarten.

Darauf weist die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in Berlin hin. Auch wenn sich Schüler und Studenten auf dem unmittelbaren Weg zur Schule oder Uni verletzen, seien sie versichert.

Die gesetzliche Versicherung übernimmt die Kosten für die Behandlung sowie für die eventuelle anschließende Rehabilitation und Rente. Allerdings sollte der Arbeitnehmer nicht zum Hausarzt, sondern direkt zu einem Durchgangsarzt gehen. Dieser koordiniere auch die weitere Behandlung und nehme keine Praxisgebühr.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Fünf Psycho-Tricks, mit denen Sie bekommen, was Sie wollen
Karriere
Fünf Psycho-Tricks, mit denen Sie bekommen, was Sie wollen
Fünf Psycho-Tricks, mit denen Sie bekommen, was Sie wollen
Kochen für das Klima: Das steckt hinter Teamevents
Karriere
Kochen für das Klima: Das steckt hinter Teamevents
Kochen für das Klima: Das steckt hinter Teamevents
So langfristig gelten Dienstpläne
Karriere
So langfristig gelten Dienstpläne
So langfristig gelten Dienstpläne
Job: Wie sage ich einem Mitarbeiter, dass seine Arbeit schlecht ist?
Karriere
Job: Wie sage ich einem Mitarbeiter, dass seine Arbeit schlecht ist?
Job: Wie sage ich einem Mitarbeiter, dass seine Arbeit schlecht ist?

Kommentare