Gute Chancen für Azubis - Firmen auf Bewerbersuche

Berlin - Azubis sind wieder gefragt. Die Zahl der Neuverträge für Auszubildende stieg im ersten Halbjahr 2011 deutlich, teils sogar zweistellig.

So berichtete “bild.de“ am Freitag, die Kammern hätten 186.786 Ausbildungsverträge abgeschlossen.

Das entspreche einer Steigerung um 8,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zur Begründung nannte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann Vorzieheffekte: “Die Betriebe schließen früher als in den vergangenen Jahren Ausbildungsverträge ab.“ Es gebe Probleme, geeignete Bewerber zu finden. “Viele Betriebe starten schon jetzt die Suche nach den besten Bewerbern für 2012.“

Rangliste: Welchen Berufen wir vertrauen

Rangliste: Welchen Berufen wir vertrauen

Die Zahl der neuen Ausbildungsverträge im Handwerk lag bei 57.818, 6,2 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2010. Bei den Freien Berufen stieg die Zahl der Verträge um 3,7 Prozent auf 24.320. Am Vortag hatte die Handwerkskammer Berlin ein Plus von 15,8 Prozent bei Ausbildungsverträgen gemeldet.

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus
Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent
IQ-Test für Schlaue: Wie viele Dreiecke finden Sie? 
IQ-Test für Schlaue: Wie viele Dreiecke finden Sie? 
Sieben Fehler, die auf Xing und LinkedIn fatal sind
Sieben Fehler, die auf Xing und LinkedIn fatal sind

Kommentare