Neue Statistik

Handwerk mit weniger Umsatz und Jobs

+
Das zulassungspflichtige Handwerk hat deutlich an Umsatz verloren.

Wiesbaden - Das zulassungspflichtige Handwerk in Deutschland hat im dritten Quartal deutlich an Umsatz verloren.

Im Vergleich zum starken Vorjahresquartal lagen die Erlöse um 3,7 Prozent niedriger, wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete. Außerdem waren 0,7 Prozent weniger Menschen dort beschäftigt.

Besonders starke Rückgänge verzeichnete das Kraftfahrzeuggewerbe, während Handwerker, die vor allem für Privatleute arbeiten, fast genauso viel erlösten wie vor einem Jahr. In Deutschland ist nur noch ein Teil der Handwerksbetriebe grundsätzlich an einen Meisterbrief gebunden. Dazu gehören unter anderem Maurer, Zimmerer, Installateure oder Tischler.

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus
Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus
Verrückt: In diesen Berufen arbeiten die meisten Psychopathen
Verrückt: In diesen Berufen arbeiten die meisten Psychopathen
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent
Frau leidet unter Depressionen - so cool reagiert ihr Chef
Frau leidet unter Depressionen - so cool reagiert ihr Chef

Kommentare