1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Karriere

Leuchtturm-Rätsel für Grundschüler - daran verzweifeln sogar Erwachsene

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Drei Leuchttürme und die Frage, wann sie gemeinsam leuchten - können Sie das Rätsel lösen?
Drei Leuchttürme und die Frage, wann sie gemeinsam leuchten - können Sie das Rätsel lösen? © fkn

Eine kleine Auflockerung des tristen Büroalltags gefällig? Obwohl das Rätsel für Grundschüler gedacht war, dürfte es auch einige Erwachsene ins Schwitzen bringen. Sie auch?

Lieben Sie Leuchttürme und die raue See? Dann haben wir heute das richtige Rätsel für Sie. Die Aufgabe stammt aus England und sorgt nicht nur bei den ansässigen Grundschülern für Stirnrunzeln.

Leuchtturm-Rätsel: Mutter aus England postet es in Forum

Wie das britische News-Portal The Sun bereits im Mai 2018 berichtete, soll eine Mutter unter dem Namen "lucysmam" das Rätsel in einem Elternforum eingestellt haben - in der Hoffnung, dass ihr die User bei der Mathe-Aufgabe ihrer Tochter helfen könnten. Sie sei "verblüfft" darüber, schließlich müsste sie in der Lage sein, die Hausaufgaben für Grundschüler zu lösen. Auch nach zwei Jahren, beißen sich an dem Rätsel die Zähne aus.

Daraufhin sollen hunderte User ihre Lösungsvorschläge unterbreitet haben - doch leider mit unterschiedlichen Ergebnissen. Kommen Sie vielleicht auf die richtige Lösung?

Das Leuchtturmrätsel - zu schwer für Grundschüler?

So lautet die Aufgabe: 

An der Küste stehen drei Leuchttürme.

Die beiden Fragen dazu lauten: 

1. "Nach wie vielen Sekunden werden alle drei Leuchtfeuer zum ersten Mal gleichzeitig aus sein?"

2. "Nach wie vielen Sekunden gehen alle drei Leuchtfeuer zum ersten Mal wieder gemeinsam an?"

Die Lösung:

Na, kennen Sie die jeweils korrekte Zeitspanne? Die richtige Lösung verraten wir Ihnen hier. In der Zwischenzeit finden Sie hier auf unserer Rätsel-Seite viele weitere Knobelaufgaben.

Weitere Rätsel aus unserer Serie: 

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Umfrage: Ihre Meinung ist gefragt

as

Auch interessant

Kommentare