Kontakte richtig knüpfen

Netzwerken im Beruf: Nach Treffen Gespräch notieren

+
Zum Netzwerken eignen sich oft auch Branchentreffen. Gespräche die dort geführt werden, dürfen dann aber nicht in Vergessenheit geraten. Nützlich sind daher schriftliche Notizen.

Bei einigen Jobs ist es wichtig, viele Kontakte zu knüpfen. Eine gute Gelgenheit dafür bieten oft auch Branchentreffen. Doch werden die Gesprächsinhalte hinterher schnell wieder vergessen, nützen solche Treffen wenig. Ein einfaches Mittel beugt dem vor.

Hamburg - Wer zum Netzwerken ein Branchentreffen besucht, machen sich am besten Notizen zu den Gesprächspartnern. Wie hießen die Kollegen? Was war der berufliche Hintergrund? Was hat man über ihre Interessen erfahren?

Ein Protokoll verhindert, dass man das Gesagte vom Namen bis zum Inhalt rasch wieder vergisst, heißt es der Zeitschrift "Harvard Business Manager" (Ausgabe Mai/2016). Denn viele kennen die Situation: Monate später trifft man sich erneut - und man kann sich an das Gesicht auch gut erinnern. Alles Weitere aus dem Gespräch von damals hat man aber vergessen. Manchem ist das so peinlich, dass man denjenigen dann sogar bewusst meidet - statt zu netzwerken, hat man das Gegenteil erreicht.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Einen passenden Beruf gibt es für jeden. Doch wer gerade sein Abitur macht, verzweifelt manchmal an den Möglichkeiten. Sich an früher zu erinnern, …
Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Verdacht auf Berufskrankheit - was nun zu tun ist

In manchen Berufen wie Frisör oder Bäcker gibt es ein erhöhtes Risiko, aufgrund des Jobs zu erkranken. Was sollten Betroffene tun, wenn der Verdacht …
Verdacht auf Berufskrankheit - was nun zu tun ist

Vorwürfe vor Gericht rechtfertigen kein Schmerzensgeld

Sehen sich Mitarbeiter vor Gericht groben Vorwürfen ihres Arbeitgebers ausgesetzt, haben sie nur eine geringe Chance auf Entschädigung.
Vorwürfe vor Gericht rechtfertigen kein Schmerzensgeld

Kommentare