Kein Scherz

1.600 Euro fürs „Nichtstun“: Stipendium belohnt drei Frauen – Faulenzen dürfen sie trotzdem nicht

Drei Hamburgerinnen gewinnen ein ungewöhnliches Stipendium, das scheinbar fürs „Nichtstun“ belohnt. Doch ganz so einfach ist die Sache dann doch nicht.

Ein Preise fürs Nichtstun? Was für viele verlockend klingen mag, hat in Wirklichkeit nichts mit Faulenzen zu tun – sondern mit Ideen für das Leben in unserer Gesellschaft. Das Stipendium wurde von der Hochschule* für bildende Künste Hamburg (HFBK) vergeben. Jetzt dürfen sich drei Frauen über den Gewinn von jeweils 1.600 Euro freuen.

„Stipendium für Nichtstun“: Ideen gesucht!

Das „Stipendium für Nichtstun“ hinterfragt die gängigen Mechanismen des Leistungsdenkens und hatte dazu angeregt, über die Verbindung der eigenen Lebenswirklichkeit mit dem Klimawandel und den gesellschaftlichen und politischen Strukturen nachzudenken. Aus insgesamt 2.864 Bewerber:innen aus 70 Ländern wählte die Jury zunächst 14 Finalist:innen aus und kürte in einem zweiten Schritt die Gewinnerinnen: Hilistina Banze, Mia Hofner und Kimberley Vehoff.

Die Ideen der drei Preisträgerinnen, was sie alles „nichttun“ wollen, sind so vielfältig wie sie selbst. „Ich werde mein Kopftuch eine Woche nicht tragen“, erklärt etwa Hilistina Banze ihr Vorhaben der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Die Sozialpädagogin und Integrationsberaterin aus Hamburg könne so ihr auf drei Millimeter kurzrasiertes Haar zeigen und damit gleich mehreren Rollenklischees entgegentreten. Studentin Mia Hofner aus Köln will für zwei Wochen keine verwertbaren, personenbezogenen Daten über sich generieren. Und Kimberley Vehoff, Fachkraft für Lebensmitteltechnik aus Bad Fallingbostel, will ihren Beruf nicht mehr ausüben, weil ihre sozialen Beziehungen unter wechselnden Früh-, Spät- und Nachtschichten leiden, so die dpa.

Lesen Sie auch: Sabbatical: Wer bekommt es - und muss es mein Chef erlauben?

Projekt der Hamburger Hochschule für bildende Künste sorgte weltweit für Aufsehen

Das Stipendium hatte für weltweites Aufsehen gesorgt. „Ich bin total happy, umgangssprachlich würde man sagen ‚geflasht‘“, sagte Initiator Friedrich von Borries am Donnerstag der dpa über die enorme Resonanz. Das Projekt hatte Menschen auf der ganzen Welt angezogen: Wissenschaftler, Künstler, aber auch Kinder und Rentner nahmen an der Ausschreibung teil. (as) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Geld fürs Faulenzen? Kölner Wissenschaftler zahlen 11.000 Euro, wenn Sie im Bett liegen.

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Ganz relaxed arbeiten? US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, in welchen Berufen Sie viel verdienen und trotzdem wenig Stress haben.
Ganz relaxed arbeiten? US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, in welchen Berufen Sie viel verdienen und trotzdem wenig Stress haben. © pixabay
Art Director: Stress-Toleranz: 69,0 (von 100) - Verdienst: 97.850 Dollar
Art Director: Stress-Toleranz: 69,0 (von 100) - Verdienst: 97.850 Dollar © pixabay
Kieferorthopäde: Stress-Toleranz: 67,0  - Verdienst: 201.030 Dollar
Kieferorthopäde: Stress-Toleranz: 67,0  - Verdienst: 201.030 Dollar © pixabay
Computer- und Informationssystem-Manager: Stress-Toleranz: 64,3 - Verdienst: 136.280 Dollar
Computer- und Informationssystem-Manager: Stress-Toleranz: 64,3 - Verdienst: 136.280 Dollar © iStock / yacobchuk
Statistiker: Stress-Toleranz: 64,0 - Verdienst: 84.010 Dollar
Statistiker: Stress-Toleranz: 64,0 - Verdienst: 84.010 Dollar © pixabay
Ökonom: Stress-Toleranz: 63.3 - Verdienst: 105.290 Dollar
Ökonom: Stress-Toleranz: 63.3 - Verdienst: 105.290 Dollar © dpa
Jura-Professoren an Universitäten: Stress-Toleranz: 62.8 - Verdienst: 126.270 Dollar
Jura-Professoren an Universitäten: Stress-Toleranz: 62.8 - Verdienst: 126.270 Dollar © dpa
Physiker: Stress-Toleranz: 61.3 - Verdienst: 117.300 Dollar
Physiker: Stress-Toleranz: 61.3 - Verdienst: 117.300 Dollar © pixabay
Politologen: Stress-Toleranz: 60.8 - Verdienst: 104.000 Dollar
Politologen: Stress-Toleranz: 60.8 - Verdienst: 104.000 Dollar © pixabay
Mathematiker: Stress-Toleranz: 57.3 - Verdienst: 104.350 Dollar
Mathematiker: Stress-Toleranz: 57.3 - Verdienst: 104.350 Dollar © pixabay
Materialwissenschaftler: Stress-Toleranz: 53.0 - Verdienst: 94.350 Dollar
Materialwissenschaftler: Stress-Toleranz: 53.0 - Verdienst: 94.350 Dollar © pixabay

Rubriklistenbild: © Frank May

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Bin dann mal weg“: Dieses Detail darf in keiner guten Abwesenheitsnotiz fehlen
„Bin dann mal weg“: Dieses Detail darf in keiner guten Abwesenheitsnotiz fehlen

Kommentare