1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Karriere

Studieren auf dem Laufband – Uni Jena will es möglich machen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Walkolutions im Universitäts-Testbetrieb
Jana Kampe, Leiterin des Universitären Gesundheitsmanagement an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, führt eine Walkolutions-Station in der Universitäts- und Landesbibliothek vor. © Martin Schutt/dpa

Wer lange am Schreibtisch sitzt, hat meist zu wenig Bewegung. Die Uni Jena will das ändern und stellt für den Bibliothekssaal nun Stehpulte mit Laufband bereit.

Jena - Der Bibliothekssaal als Fitnessraum: An der Universität Jena können Studierende während der Arbeit mit Laptop und Büchern körperlich in Bewegung bleiben.

Thüringens größte Hochschule hat dafür zwei mit höhenverstellbaren Schreibtischen verbundene Laufbänder angeschafft, wie Jana Kampe, die an der Uni für das Gesundheitsmanagement zuständig ist, auf Anfrage sagte. Anders als in Fitnessstudios würden die Laufbänder nicht mit Strom angetrieben, sondern mit der eigenen Körperbewegung gestartet.

Die Universität hat den Angaben zufolge gut 10.000 Euro in die Anschaffung investiert. Die Laufbänder seien ein Angebot zur Gesundheitsförderung von Studierenden und Beschäftigten, hieß es. In der von vielen Menschen genutzten Universitäts- und Landesbibliothek steht es seit Beginn des Frühjahrssemesters zur Verfügung. „Wir testen jetzt, wie das angenommen wird“, sagte Kampe. dpa

Auch interessant

Kommentare