Katze mit Leckerlis an neuen Schlafplatz gewöhnen

+
Körbchen statt Bett: Wer die Katze an einen neuen Schlafplatz gewöhnen will, legt dort am besten Leckerlis aus. Foto: Franziska Gabbert

Macht sich der Stubentiger jede Nacht im eigenen Bett breit, kann das für den Halter sehr lästig werden. Doch so ohne Weiteres nimmt das Tier meist keinen neuen Schlafplatz an. Ein Lockmittel könnte da helfen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wollen Halter ihre Katze an einen neuen Schlafplatz gewöhnen, machen sie das am besten mit Leckerlis. Man lockt sie damit an den Platz und legt sie dann noch einige Male dort aus, teilt der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) mit.

Ist der neue Platz für die Katze angenehm, legt sie sich in der Regel bald dort schlafen. Bevorzugt die Katze aber weiterhin zum Beispiel das Bett des Herrchens, können Halter glatte Folie darauf auslegen. Das hält sie in der Regel davon ab, sich dort auszuruhen.

Meistgelesene Artikel

Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Ein Deutscher trinkt in seinem Leben durchschnittlich 77.000 Tassen Kaffee. Bei diesen Mengen sollten man auf die richtige Kaffeemaschinen nicht …
Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Verdacht auf Berufskrankheit - was nun zu tun ist

In manchen Berufen wie Frisör oder Bäcker gibt es ein erhöhtes Risiko, aufgrund des Jobs zu erkranken. Was sollten Betroffene tun, wenn der Verdacht …
Verdacht auf Berufskrankheit - was nun zu tun ist

Mit Blindenhund und Stock in die Kletterhalle

Sportklettern boomt. Immer mehr Menschen hangeln sich in Hallen und an Wänden bunte Griffe hoch. Unter ihnen sind auch Menschen mit Multipler …
Mit Blindenhund und Stock in die Kletterhalle

Kommentare