Kauf einer Schultüte: Eltern geben rund 60 Euro aus

+
Eine Schultüte ist das klassische Geschenk zur Einschulung von Kindern. 84 Prozent der Eltern befüllen sie selbst. Foto: Frank Rumpenhorst

Sie ist der Klassiker bei der Einschulung der Kleinen: die Schultüte. Viele basteln sie mittlerweile selbst und die meisten Eltern wählen die Inhalte für die Schultüten eigenständig aus.

Bonn (dpa/tmn) - Im Schnitt geben Eltern in Deutschland rund 60 Euro für die Schultüte samt Inhalt aus. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Promio ergeben. Fast alle Kinder bekommen von ihren Eltern zum Schulanfang eine Schultüte (99 Prozent).

Jeder Vierte (24 Prozent) bastelt sie sogar selbst. Mehr als acht von zehn Eltern (84 Prozent) machen sich außerdem die Mühe, die Tüte selbst zu befüllen. Was den Inhalt anbelangt, halten es die meisten Erwachsenen klassisch: Am häufigsten werden Süßigkeiten in die Tüte gefüllt (88 Prozent). 69 Prozent der Eltern setzen auf Schulausrüstung, 22 Prozent stecken Geld hinein. Ein Handy kommt nur in 6 Prozent der Fälle in die Schultüte.

Im Auftrag des Onlinehändlers Retailmenot.de wurden im Juni 2016 rund 1020 Eltern mit schulpflichtigen Kindern befragt.

Mehr Informationen hier.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Einen passenden Beruf gibt es für jeden. Doch wer gerade sein Abitur macht, verzweifelt manchmal an den Möglichkeiten. Sich an früher zu erinnern, …
Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Verdacht auf Berufskrankheit - was nun zu tun ist

In manchen Berufen wie Frisör oder Bäcker gibt es ein erhöhtes Risiko, aufgrund des Jobs zu erkranken. Was sollten Betroffene tun, wenn der Verdacht …
Verdacht auf Berufskrankheit - was nun zu tun ist

Mit Blindenhund und Stock in die Kletterhalle

Sportklettern boomt. Immer mehr Menschen hangeln sich in Hallen und an Wänden bunte Griffe hoch. Unter ihnen sind auch Menschen mit Multipler …
Mit Blindenhund und Stock in die Kletterhalle

Kommentare