Kinder schreiben mehr als 47 000 Wunschzettel

+
Der Glaube an den Weihnachtsmann ist bei vielen Kindern in Deutschland nicht zu erschüttern. Beim Weihnachtspostamt in Himmelstadt befinden sich bereits 47 000 Wunschzettel. Foto: Nicolas Armer

Wenige Wochen vor Weihnachten freuen sich viele Kinder in Deutschland schon auf die Geschenke. Damit ihre Wünsche auch in Erfüllung gehen, haben sie bereits Tausende Wunschzettel an den Weihnachtsmann geschrieben.

Nikolausdorf (dpa) - Mehr als 47 000 Wunschzettel sind zwei Wochen vor Heiligabend in den Weihnachtspostfilialen Himmelpforten, Himmelsthür und Nikolausdorf eingetroffen. Im Vorjahr waren es zur selben Zeit etwa 45 000, teilte eine Sprecherin der Deutschen Post DHL mit.

Unbestrittener Favorit auf den Wunschzetteln sei neben dem Smartphone ein Flatscreen. Viele Kinder wünschten sich aber auch Gesundheit für ihre Eltern und Geschwister sowie traditionelle Geschenke wie Puzzle, Holzpuppenhaus oder Lego-Steine. Und in diesem Jahr stehe auch Schnee auf vielen Wunschlisten.

Die meisten Briefe kämen aus Deutschland. Aber auch aus dem Ausland haben Kinder an den Weihnachtsmann geschrieben - vor allem aus Taiwan, Hongkong und Japan. In Himmelsthür seien mehr Briefe aus dem asiatischen als aus dem europäischen Kontinent eingetroffen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Darum sollten Hunde besser nicht mit Stöcken spielen
Darum sollten Hunde besser nicht mit Stöcken spielen
Gesundheit
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt

Kommentare