Meerschweinchen: Nicht mit beiden Händen umklammern

+
Beim Hochnehmen müssen Meerschweinchen-Halter besonders vorsichtig mit ihren Nagern umgehen. Foto: Horst Ossinger

Vorsicht beim Hochnehmen: Denn Meerschweinchen können sich dabei ernsthaft verletzen und sogar ersticken. Worauf Tierfreunde besonders achten sollten, erklärt der Deutsche Tierschutzbund.

Bonn (dpa/tmn) - Meerschweinchen sind sehr schreckhaft. Müssen Halter mit dem Nager zum Tierarzt, sollten sie ihn vor dem Hochnehmen immer streicheln und ansprechen.

Zum Hochnehmen fassen sie am besten mit einer Hand von der Seite her unter den Brustkorb des Tieres und stützen mit der anderen das Hinterteil ab. Auf keinen Fall sollten sie den Brustkorb mit beiden Händen umschließen, warnt der Deutsche Tierschutzbund.

Die Tiere können sonst ersticken. Außerdem ist es wichtig, das Meerschweinchen gut festzuhalten. Selbst Stürze aus geringer Höhe sind gefährlich und führen oft zu Knochenbrüchen.

Meistgelesene Artikel

Fünf Tipps, wie Ihr Wohnzimmer zur Wellness-Oase wird

Fußsprudelbad, Nackenmassage oder Schmerztherapie: Nach einem langen Bürotag sollten Sie Verspannungen vorbeugen. Mit diesen fünf coolen Geräten …
Fünf Tipps, wie Ihr Wohnzimmer zur Wellness-Oase wird

Das sind die besten Alternativen zum Thermomix

Der Thermomix genießt bei seinen Anhängern Verehrung. Wer sich nicht auf das Original fixiert, bekommt im Handel bessere und günstigere Alternativen.
Das sind die besten Alternativen zum Thermomix

Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Einen passenden Beruf gibt es für jeden. Doch wer gerade sein Abitur macht, verzweifelt manchmal an den Möglichkeiten. Sich an früher zu erinnern, …
Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Kommentare