Mindestens jährlich: Auch Pferde müssen zum Zahnarzt

+
Pferde fressen Gras - domestizierte Tiere kauen allerdings deutlich weniger als ihre Artgenossen in freier Wildbahn. Foto: Julian Stratenschulte

Pferde verbringen in freier Natur sehr viel mehr Zeit mit Grasen und Kauen - Zahnarztbesuche sind nicht nötig. Sobald die Tiere jedoch im Stall gehalten werden, sollten die Zähne regelmäßig kontrolliert werden. Am Gebiss können sonst leicht Fehlbildungen entstehen.

Berlin (dpa/tmn) - Auch Pferde sollten zum Zahnarzt: Halter lassen am besten ein- bis zweimal jährlich die Zähne ihrer Tiere überprüfen. Denn am Gebiss der Tiere können sich etwa Haken und Kanten bilden. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Unter anderem trage wenig kauintensives Futter zu den Zahnproblemen der Tiere bei. In freier Wildbahn grasen Pferde bis zu 18 Stunden täglich, domestizierte Pferde verbringen hingegen viel weniger Zeit mit Kauen.

Meistgelesen

Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Darum sollten Hunde besser nicht mit Stöcken spielen
Darum sollten Hunde besser nicht mit Stöcken spielen
Gesundheit
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt

Kommentare