Schnittlauch und Salbei: Lockmittel für Insekten

+
Als Nahrung für Bienen sind Wildpflanzen wie Salbei besser geeignet als Zierpflanzen. Foto: Matthias Hiekel

Um Bienen oder Schmetterlinge anzulocken, sollten Insektenfreunde Wildblumen anpflanzen. Die kleinen Tiere mögen vor allem duftende Kräuter wie Salbei oder Lavendel.

Berlin (dpa/tmn) - Wer Kräuter in den Balkonkasten pflanzt, hat nicht nur immer frische Zutaten zum Kochen parat. Blühender Schnittlauch, Lavendel, Oregano und Salbei sind unter anderem für Bienen, Hummeln und Schmetterlingen leckeres Futter. Darauf weist die Tierschutzorganisation Peta hin.

Wenn möglich, sollten statt Zierpflanzen Wildblumen gepflanzt werden. Geranien, Pelargonien oder Dahlien haben zwar üppige Blüten, bieten Insekten jedoch kaum Nahrung. Denn durch die Zucht der opulenten Blüten sind nur wenige Staubblätter vorhanden, die den nahrhaften Pollen erzeugen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Fünf Tipps, wie Ihr Wohnzimmer zur Wellness-Oase wird

Fußsprudelbad, Nackenmassage oder Schmerztherapie: Nach einem langen Bürotag sollten Sie Verspannungen vorbeugen. Mit diesen fünf coolen Geräten …
Fünf Tipps, wie Ihr Wohnzimmer zur Wellness-Oase wird

Das sind die besten Alternativen zum Thermomix

Der Thermomix genießt bei seinen Anhängern Verehrung. Wer sich nicht auf das Original fixiert, bekommt im Handel bessere und günstigere Alternativen.
Das sind die besten Alternativen zum Thermomix

Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Einen passenden Beruf gibt es für jeden. Doch wer gerade sein Abitur macht, verzweifelt manchmal an den Möglichkeiten. Sich an früher zu erinnern, …
Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Kommentare