Unglaubliches Geständnis

„Friends“-Star Jennifer Aniston verrät: Sie und ein Sitcom-Kollege wären fast ein Paar gewesen

In dem Sitcom-Special „Friends: The Reunion“ kamen einige ungeahnte Details ans Tageslicht. Zwei Darsteller gaben zu, dass sie Gefühle füreinander hatten.

Fans der Sitcom „Friends“ durften am 27. Mai 2021 in Nostalgie schwelgen. An diesem Tag hat der Streamingdienst HBO Max das Special „Friends: The Reunion“ veröffentlicht. In dem Film kommen die sechs Hauptdarsteller noch einmal zusammen, um über vergangene Zeiten zu sprechen. In Deutschland können Sie sich die Reunion auf Sky ansehen*.

Im Rahmen der Interviews mit den Darstellern kam eine Vielzahl an neuen Informationen ans Tageslicht. So ereigneten sich Backstage mehrere Dinge, von denen die Fans nie erfahren haben. Im Trailer sehen die Zuschauer beispielsweise einen Clip, in dem Jennifer Aniston verrät, dass ein Produzent damals behauptete, „Friends“ würde sie nicht zu einem Star machen. Das ist aber noch lange nicht das einzige spannende Detail: Zwei Schauspieler gaben zu, dass sie im echten Leben beinahe ein Paar geworden wären.

„Friends“: Diese zwei Schauspieler dachten über eine Beziehung nach

In der Sitcom „Friends“ kam es zu unzähligen Beziehungskonstellationen. Oftmals dateten sich die sechs Hauptfiguren gar nicht gegenseitig, sondern fanden in Freundes- und Bekanntenkreisen ihre Partner. Trotzdem sind beispielsweise Monica (Courteney Cox) und Chandler (Matthew Perry) zusammengekommen. Auch zwischen Ross (David Schwimmer) und Rachel (Jennifer Aniston) knisterte es von Anfang an. Jene Gefühle existierten aber nicht nur in der fiktionalen Welt. Wie Aniston und Schwimmer in „Friends: The Reunion“ verrieten, flirteten die beiden auch hinter den Kulissen. Häufig saßen sie beispielsweise kuschelnd auf der Couch in Monicas Appartement, während die Dreharbeiten pausiert wurden.

Leider kam es aber zu keiner echten Beziehung. Dafür nannten die Darsteller einen guten Grund: Aniston und Schwimmer waren nie gleichzeitig Single. So begann 1998 beispielsweise Anistons Beziehung mit dem Hollywood-Star Brad Pitt.

Die Darsteller Jennifer Aniston und David Schwimmer (Mitte) wären beinahe im echten Leben ein Paar geworden.

Lesen Sie auch: „Navy CIS“ und „Navy CIS: L.A.“: Mehrere Hauptdarsteller schmeißen hin.

„Friends“: Darum hätte eine Beziehung zwischen den Darstellern zum Problem werden können

Anistons und Schwimmers Kollegen gaben in „Friends: The Reunion“ zu, dass sie die Flirts zwischen den beiden durchaus bemerkt haben. In diesem Zusammenhang nannte Courteney Cox einen Vorteil der verpassten Chance auf eine Beziehung. Denn was wäre gewesen, wenn die zwei während der Dreharbeiten Schluss gemacht hätten? Im schlimmsten Fall wäre eine weitere Zusammenarbeit unmöglich gewesen, was die Sitcom gefährdet hätte. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „Panic“: Wird es eine 2. Staffel auf Amazon Prime Video geben?

„Grey‘s Anatomy“: So sehen die Darsteller heute aus

Ellen Pompeo als Meredith Grey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Im Jahr 2005 ist die 1. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ mit Ellen Pompeo als Hauptfigur Meredith Grey gestartet. © ABC/imago-images
Schauspielerin Ellen Pompeo bei einer Veranstaltung.
Pompeo ist ihrer Rolle bis zum heutigen Tag treu geblieben – und auch in der 18. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ wird sie mitspielen. © Birdie Thompson/imago-images
Chandra Wilson in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Nicht nur Ellen Pompeo ist seit 2005 dabei: Auch Schauspielerin Chandra Wilson (Dr. Miranda Bailey) stand schon für die 1. Staffel der Serie vor der Kamera. © ABC/imago-images
Chandra Wilson bei eine Veranstaltung.
So schnell möchte Wilson ihren Arztkittel nicht ablegen: Einen Vertrag für die 18. Staffel hat sie schon unterzeichnet. © Shoko Aoki/imago-images
James Pickens Jr. in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Ein weiteres „Grey‘s Anatomy“-Urgestein: James Pickens Jr. als Dr. Richard Webber. © ABC/imago-images
James Pickens Jr. bei einer Veranstaltung.
Auch für die 18. Staffel kehrt er ans Set von „Grey‘s Anatomy“ zurück. © Kay Blake/imago-images
Schauspieler Justin Chambers in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Alex Karev (Justin Chambers) hat zusammen mit Meredith seine Karriere am Grey Sloan Memorial Hospital begonnen. © ABC/imago-images
Schauspieler Justin Chambers bei einer Veranstaltung.
Leider hat Justin Chambers der Serie nach der 16. Staffel den Rücken gekehrt. © David Edwards/imago-images
Sandra Oh in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sandra Oh spielte jahrelang die Ärztin Cristina Yang, die als Merediths beste Freundin galt. © ABC/imago-images
Schauspielerin Sandra Oh in der Serie „Killing Eve“.
Oh ist nach der 10. Staffel ausgestiegen. Derzeit räumt die Darstellerin mit ihrer neuen Serie „Killing Eve“ unzählige Preise ab. © BBC America/imago-images
Patrick Dempsey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Patrick Dempsey spielte Merediths Love Interest Dr. Derek Shepherd. © ABC/imago-images
Schauspieler Patrick Dempsey in der Serie „Devils“.
Nach Dereks tragischem Schicksal in der 11. Staffel hat sich der Schauspieler neue Herausforderungen gesucht. Derzeit ist er in der Serie „Devils“ zu sehen. © Matteo Nardone/imago-images
Katherine Heigl in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Schauspielerin Katherine Heigl spielte Fan-Liebling Izzie Stevens für insgesamt sechs Staffeln. © ABC/imago-images
Schauspielerin Katherine Heigl in der Netflix-Serie „Immer für dich da“.
Der Wunsch der Fans, dass Izzie noch einmal an das Krankenhaus zurückkehrt, ging nie in Erfüllung. Dafür ist Heigl derzeit in neuen Produktionen zu sehen, wie etwa in der Netflix-Serie „Immer für dich da“. © Netflix
T. R. Knight in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
George (T. R. Knight) kam zusammen mit Meredith an das Grey Sloan Memorial Hospital. © ABC/imago-images
T. R. Knight bei einer Veranstaltung.
Nach nur 5. Staffel nahm die Geschichte von George eine tragische Wendung. Doch so viel sei verraten: Fans werden ihn in der 17. Staffel noch einmal zu Gesicht bekommen. © Christine Chew/imago-images
Eric Dane in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Eric Dane übernahm ab der 2. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ die Rolle von Mark Sloan. © ABC/imago-images
Schauspieler Eric Dane bei einer Veranstaltung.
In der 9. Staffel ist der Darsteller ausgestiegen und spielt seit 2019 in der Serie „Euphoria“ mit. © imago-images
Sara Ramírez in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sara Ramírez trat als extrovertierte Ärztin Callie Torres in „Grey‘s Anatomy“ auf. © ABC/imago-images
Sara Ramírez bei einer Veranstaltung.
Über elf Staffeln hinweg war sie am Krankenhaus in Seattle tätig. Seither arbeitet Ramírez gelegentlich als Schauspielerin und auch als Sängerin. © Nancy Kaszerman/imago-images

Rubriklistenbild: © imago-images

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Squid Game“: Zuschauer kritisieren eines der Spiele – „Wie ist das ein fairer Wettbewerb?“
Serien
„Squid Game“: Zuschauer kritisieren eines der Spiele – „Wie ist das ein fairer Wettbewerb?“
„Squid Game“: Zuschauer kritisieren eines der Spiele – „Wie ist das ein fairer Wettbewerb?“
„Squid Game“ im echten Leben: mehr als 300 Menschen haben sich für Spiele beworben
Serien
„Squid Game“ im echten Leben: mehr als 300 Menschen haben sich für Spiele beworben
„Squid Game“ im echten Leben: mehr als 300 Menschen haben sich für Spiele beworben

Kommentare