Eltern aufgepasst

Rückruf von Fahrrad-Kindersitzen: Bei Verfärbung droht Gefahr

Immer wieder kommt es auch bei Kinder-Produkten zu Mängeln. Doch bei diesem sollten Verbraucher besonders vorsichtig sein. Für die Kinder kann der Fehler sehr gefährlich werden.

  • Decathlon ruft einenFahrrad-Kindersitz zurück
  • Es besteht Bruchgefahr
  • Besitzer können betroffene Produkte in der Filiale zurückgeben 

Ein neues Jahr steht in den Startlöchern und der ein oder andere hat sich vielleicht den Vorsatz gesetzt häufiger Fahrrad zu fahren. Kein Problem - selbst mit Kindern. Denn sie finden mühelos Platz in den verschiedensten Kindersitzen und Fahrradanhängern. Doch bei diesem Produkt sollten Eltern sehr vorsichtig sein.

Decathlon-Rückruf: Gefährlicher Mangel bei Fahrrad-Kindersitz

Wie produktwarnung.eu berichtet, ruft Decathlon den Fahrrad-Kindersitz 100 B’CLIP der Marke B’TWIN zurück. Wer diesen zwischen dem 01.10.2018 und dem 20.11.2019 erworben hat, sollte aufpassen.

Bei dem Sitz, der auf den Gepäckträger geschraubt wird, weisen einige Exemplare erhebliche Mängel auf. Denn in seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass der Befestigungspunkt des Sicherheitsgurtes bricht, warnt der Hersteller. 

Außerdem: Auch Rewe warnt momentan vor gefährlichen Produkten.

Rückruf! Decathlon ruft Kindersitz zurück

Ob  das Produkt betroffen ist, erkennen Verbraucher an dem Befestigungspunkt an der Sitzschale. Ist dieser bläulich verfärbt, wie es produktwarnung.eu zeigt, kann es zum Bruch kommen. Sollten Sie also diese Verfärbung an ihrem Kindersitz feststellen, empfiehlt der Hersteller ihn nicht mehr zu benutzen. 

Darüber hinaus können die betroffenen Fahrradsitze in jeder Decathlon-Filiale zurückgegeben und je nach Verfügbarkeit gegen einen gleichen oder ähnlichen Sitz getauscht werden. Auch eine Erstattung ist möglich.

Bestimmte Exemplare diesen Modells könnten betroffen sein.

Decathlon bietet Tests der Fahrrad-Kindersitze an

Decathlon bietet zudem an, den Sitz in der Filiale zu testen, sollten sich Inhaber des Sitzes nicht sicher sein, ob sie das Produkt weiter benutzen können. Wer jedoch selbst erst einmal prüfen möchte, ob sein Produkt betroffen ist, sollte folgende Informationen beachten. 

Der betroffene 100 B‘CLIPFahrrad-Kindersitz der Marke B‘TWIN besitzt die Produktreferenznummer 8486914 und die Artikelnummer 2538309.

Doch der Decathlon-Kindersitz ist nicht das einzige Kinder-Produkt, das in den letzten Tagen für Beunruhigung sorgte. Auch bei einer Waschlotion von Urtekram müssen Eltern momentan aufpassen. Sogar die Warnapp KATWARN löste Alarm aus. „Mikrobiellen Kontamination“ hieß die Gefahrenmeldung. Und selbst spezielles Kinder-Geschirr könnte für die Kleinen gefährlich sein. Wegen eines falschen Verbrauchsdatums wird ein Wildlachs-Produkt zurückgerufen. Ein Rückruf erfolgt auch bei zwei Fruchtriegeln - weil in einer Zutat eine krebserregende Substanz festgestellt wurde.

chd

Rubriklistenbild: © picture alliance / Roland Weihra / Roland Weihrauch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Regeln, Kinder, Lotto: Das ändert sich ab September 2020
Corona-Regeln, Kinder, Lotto: Das ändert sich ab September 2020
Hackfleisch anbraten: Diese typischen Fehler gilt es zu vermeiden
Hackfleisch anbraten: Diese typischen Fehler gilt es zu vermeiden

Kommentare