Gefährliche Keime

Rückruf bei Kaufland: Dieses Produkt sollten Sie auf gar keinen Fall essen

+
Kaufland hat die „K-Classic Mandeln ganz“ mit dem Haltbarkeitsdatum 28. Februar 2019 aus den Regalen genommen.

Rückruf bei der Supermarktkette Kaufland: Betroffen ist ein beliebtes Produkt. Dieses soll mit gefährlichen Keimen belastet sein. Der Konzern warnt: Es besteht akute Gesundheitsgefahr beim Verzehr.

Rückruf bei Lidl: Käse kann zu schweren Erkrankungen führen

Verbraucher aufgepasst: Der Lebensmittel-Discounter Lidl ruft ein beliebtes Produkt zurück. In dem betroffenen Käse sind Bakterien gefunden worden, die schwere Erkrankungen nach sich ziehen können.

Rückruf für französischen Weichkäse

ein großer französischer Käsehersteller warnt vor zahlreichen seiner Produkte. Die Käse-Produkte seien mit Listerien belastet. Diese Bakterien-Art kann nach wenigen Tagen starken Durchfall und Fieber auslösen. Merkur.de berichtet darüber.

Rückruf im „Disneyland Paris“: Beliebtes Produkt kann gefährlich sein

Update vom 1. Februar 2019: Disneyland Paris ruft ein Kinderspielzeug zurück, das giftige Schadstoffe enthalten könnte. Und auch Kaufland hat nun ein Kinderspielzeug zurückgerufen. Bei einer Roll-Rassel für Babys droht Erstickungsgefahr, weil sich ein kleines Glöckchen aus dem Produkt herauslösen könnte. 

Rückruf bei Edeka und Marktkauf: Beliebtes Produkt könnte Metallteile enthalten

Update vom 31. Januar 2019: Es gibt einen neuen Rückruf bei Edeka und Marktkauf. Ein Wurstwaren-Hersteller hat eines seiner beliebten Produkte zurückgerufen.

Mehr zum Thema: In Delmenhorst kam es zu einem Streit auf dem Parkplatz vor einem Kaufland, fahndet die Polizei jetzt auf Twitter nach Lama, wie nordbuzz.de* berichtet.

Update vom 30. Januar 2019: Rückruf bei Rewe, Edeka und Penny

Achtung! Ein deutschlandweit verkauftes Produkt des Herstellers Zimbo könnte bei einem Verzehr schlimme gesundheitliche Folgen mit sich bringen. Deshalb wurde es nun zurückgerufen.

Update vom 23. Januar 2019: Supermarkt könnte verschwinden

Große Supermarkt-Marke könnte „verschwinden“ - so geht es mit Real weiter

Update vom 22. Januar 2019: Außergewöhnliches im Sortiment

Ekel-Produkt bei Netto? Das sagt der Discounter dazu

Update vom 10. Dezember 2018: Vorsicht! Henkel ruft Putzmittel zurück - Gesundheitsgefahr

Verbraucher aufgepasst! Henkel ruf zwei Putzmittel zurück. Diese Produkte sind betroffen.

Update vom 3. Dezember 2018

Wieder einmal gibt es einen Produkt-Rückruf, der einen bekannten Supermarkt betrifft. Der Süßwarenhersteller „Nawarra Süßwaren GmbH“ warnt vor allem vor einer Gesundheitsgefahr für Allergiker.

Update vom 24 Juli 2018:

Wegen einer möglichen Gesundheitsgefahr gibt es einen aktuellen Rückruf von Corned Beef bei Netto. Kunden werden aufgerufen, ihre Dosen in den Handel zurückzubringen.

Lesen Sie auch: Achtung: Edeka und Marktkauf rufen beliebtes Tiefkühl-Produkt zurück

Update vom 20. Juli 2018: Rückruf von Langnese-Eis - für Allergiker höchst gefährlich

Wegen möglicher allergischer Reaktionen hat der Lebensmittel-Hersteller „Unilever“ nun ein beliebtes Langnese-Eis aus dem Verkehr gezogen. Es kann für Allergiker eine bedrohliche Zutat enthalten. Mehr Infos gibt es hier. 

Update vom 16. Juni 2018: Iglo Deutschland hat ein Produkt wegen des Verdachts auf gefährliche Bakterien zurückgerufen. Das Unternehmen warnt vor dem Verzehr von sieben Artikeln.

Hamburg - Die Supermarktkette Kaufland ruft ein gesundheitsgefährdendes Produkt zurück. Betroffen sind die „K-Classic Mandeln ganz“ in der 200-Gramm-Packung. Grund ist eine Belastung mit gefährlichen, gesundheitsgefährdenden Keimen, wie das Unternehmen auf seiner Internetseite mitteilt.

Auch einebeliebte Süßigkeitensorte wird zurückgerufen - es herrscht Verletzungsgefahr.

Weitere aktuelle Rückrufe: 

Rückruf bei Karstadt: Achtung, Gesundheitsgefahren drohen

Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht

Rückruf bei Kaufland: Salmonellen können schlimmstenfalls sogar zum Tod führen

Ausgegangen sei der Rückruf vom Hersteller, der nutwork Handelsgesellschaft mbH, da bei „einer Routinekontrolle in dieser Charge Salmonellen nachgewiesen“ wurden, schreibt Kaufland weiter. Betroffen sei die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28. Februar 2019 und der EAN-Nummer 4 33 71 85 30 78 74. Vom Verzehr des Produktes wird dringend abgeraten.

Lesen Sie auch: Großer Rückruf bei Weichkäse: Durchfall und sogar lebensbedrohliche Erkrankungen drohen

Salmonellen können bei Menschen und Tieren zu Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Kopfschmerzen und Fieber führen. Die Symptome können mehrere Tage anhalten. Salmonellen sind besonders für Kleinkinder, Senioren, Schwangere und ohnehin immungeschwächte Menschen gefährlich. Hier können schwere Infektionen wie Hirnhautentzüdungen auftreten, die in Ausnahmefällen sogar tödlich enden können.

Achtung! Nicht nur die Mandeln wurden kürzlich zurückgerufen, auch der Autohersteller BMW musste einen Rückruf für 100.000 Autos starten. Der Grund sind die Airbags. 

Erstattung des Kaufpreises bei Kaufland auch ohne Kassenbon

Die Supermarktkette Kaufland hat die Nüsse nach eigenen Angaben bereits aus den Regalen entfernt. Sollte jemand eine der betroffenen Packungen gekauft haben, könne diese in jeder Kaufland-Filiale zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet - auch ohne Vorlage des Kassenbons, verspricht das Unternehmen.

Weitere Informationen gibt der Konzern unter der kostenlosen Telefonnummer 0 40/65 68 85 55.

Weitere Rückrufe oder Ähnliches aus der jüngeren Vergangenheit:

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verseuchte Milch: Klöckner keilt gegen Länder - Foodwatch: „Ministerin selbst ist größtes Risiko“
Verseuchte Milch: Klöckner keilt gegen Länder - Foodwatch: „Ministerin selbst ist größtes Risiko“
Neuer Biomarkt: Supermarkt-Kette eröffnet erste Filialen
Neuer Biomarkt: Supermarkt-Kette eröffnet erste Filialen
Netto und Penny: ZDF-Doku enthüllt erschreckende Wahrheit über Discounter-Fleisch
Netto und Penny: ZDF-Doku enthüllt erschreckende Wahrheit über Discounter-Fleisch
Aldi-Kundin macht ekelhafte Entdeckung in Tiefkühlprodukt - Foto zeigt Ausmaß
Aldi-Kundin macht ekelhafte Entdeckung in Tiefkühlprodukt - Foto zeigt Ausmaß

Kommentare