1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Verbraucher

Wie teuer ist Camping auf Sylt und welche Plätze gibt es?

Erstellt:

Von: Dagmar Schlenz

Kommentare

Eine Reihe mit Wohnwagen und Wohnmobilen steht bei schönem Wetter auf einer Wiese, daneben ein Kiesweg und ein Schilfgürtel. Camping auf Sylt, zum Beispiel auf dem Campingplatz in Rantum, ist eine naturnahe Urlaubsalternative auf der beliebten Nordseeinsel.
Camping auf Sylt – wie hier auf dem Campingplatz in Rantum – ist eine naturnahe Urlaubsalternative auf der beliebten Nordseeinsel. © Dagmar Schlenz

Camping-Urlaub auf der Nordseeinsel Sylt ist ein schönes und bezahlbares Erlebnis für Familien, Hundebesitzer und Naturliebhaber.

Sylt – Durch die Corona-Pandemie hat es in Deutschland einen regelrechten Camping-Boom gegeben. Das spürt man auch auf der Nordseeinsel Sylt. Camping-Urlauber schätzen die einmalige Natur mit Dünen, kilometerlangen Stränden, Wind und Wellen. Insgesamt sieben Campingplätze bieten Stellplätze für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte. Und wer keine eigene Campingausrüstung hat, kann im angemieteten Mobilheim einen entspannten Sylt-Urlaub 2022 genießen.
Informationen zu den besten Campingplätzen auf Sylt gibt es bei 24hamburg.de.

Um während der Urlaubssaison nicht nur für Camping-Urlauber die Verkehrslage auf der Nordseeinsel zu verbessern, sollen Touristen auf Sylt bald sogar gratis Busfahren können.

Auch interessant

Kommentare