Winterfellwechsel

So kämmt man Haustiere richtig

+
Wenn langsam die Temperaturen steigen, verlieren Haustiere ihr Winterfell. Eine besondere Pflege ist in dieser Zeit wichtig.

Stuttgart - In den nächsten Wochen verlieren viele Hunde und Katzen ihr wärmendes Winterfell. Während des Fellwechsels bürsten Halter ihre Tiere am besten täglich.

Besonders bei Vierbeinern mit kurzem Haar eigenen sich Handschuhe mit Kunststoffnoppen zum Kämmen am besten, erläutert die Tierschutzorganisation Peta. Für langhaarige Tiere gilt: Kämme und Striegel sollten nicht zu scharf sein, ansonsten besteht Verletzungsgefahr.

Gebürstet wird in Wuchsrichtung der Haare immer vom Kopf abwärts in Richtung des Körpers und der Beine. Bei Tieren mit dichten Haaren ist es ratsam, sich entlang immer neuer Scheitel durch das Fell zu arbeiten.

dpa

Meistgelesen

Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Darum sollten Hunde besser nicht mit Stöcken spielen
Darum sollten Hunde besser nicht mit Stöcken spielen
Gesundheit
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt
Globuli: Was hinter homöopathischen Arzneien steckt

Kommentare