1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Wohnen

Blauer Mohn: Das sind die schönsten Scheinmohn-Sorten für den Garten

Erstellt:

Von: Franziska Irrgeher

Kommentare

Zu sehen ist blauer Tibetmohn in einer Wiese. Eine Blüte nach vorne zur Kamera geneigt, die andere links hinten zeigt seitlich nach unten. (Symbolbild)
Blauer Mohn sticht im Garten definitiv heraus (Symbolbild). © S. Derder / blickwinkel / Imago

Blaue Blumen sind in der Natur selten. Gerade sie faszinieren aber und machen den Garten definitiv zum Blickfang. Blauer Mohn sieht besonders elegant und filigran aus.

München – Gartenpflanzen sind schön, vor allem wenn sie blühen. In der Natur kommen einige Farben wie Weiß, verschiedene Rottöne, Violett oder Orange häufig vor. Blau dagegen findet sich selten. Wer also außergewöhnliche Blumen sucht, sollte sich blauen Mohn ansehen*, rät 24garten.de*. Der wirkt schon fast surreal.

In der Natur gibt es Blumen mit blauen Blüten eher selten, beispielsweise aber bei Enzian. Auch bei Mohn gibt es blaue Exemplare. Im Gegensatz zu Enzian sind diese aber nicht tiefblau, sondern eher hellblau. Neben dem Mohn Amazing Grey ist blauer Mohn oder auch Scheinmohn damit eine der faszinierendsten Blumen. Leider ist er in der Pflege nicht ganz einfach und findet sich daher nur selten in Gärten. Man kennt das Phänomen von Zimmerpflanzen, die zu Hause eingehen, in ihrer Heimat aber sogar an schier unbewohnbaren Orten wachsen. Wer blauen Mohn pflanzen will, braucht also genug Motivation und das Wissen zu Strandort und Pflege, dann steht der Kultivierung nichts mehr im Weg. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare