Bunte Hartriegel wieder im Frühjahr schneiden

+
Leuchtend rot: Der Hartriegel Cornus alba, hier im Bild die Sorte 'Sibirica', zählt während der kalten Jahreszeit zu den optischen Anziehungspunkten im Garten. Foto: Marion Nickig

Im Sommer eher unauffällig, im Winter korallenrot: Der bunte Hartriegel wird in jedem Wintergarten zum Blickfang. Wie seine leuchtenden Triebe am besten zur Geltung gebracht werden, verrät der Bund deutscher Baumschulen.

Berlin (dpa/tmn) - Einige Sorten des Hartriegels zeigen im Winter ein ganz anderes Gesicht als im Rest des Jahres. Denn wenn sie ihre Blätter verloren haben, ist die auffällig gefärbte Rinde erst gut zu sehen.

Cornus alba 'Sibirica' und Cornus sanguinea 'Midwinter Fire' tragen jetzt ein leuchtendes Rot und Cornus stolonifera 'Flaviramea' ein Gelb. Besonders intensiv ist die Rindenfarbe an den ein bis zwei Jahre alten Trieben.

Daher rät der Bund deutscher Baumschulen in Berlin, im zeitigen Frühjahr regelmäßig ältere und dickere Triebe dieser Hartriegel-Sorten zu entfernen, da diese aufgrund ihres Alters nicht mehr so schön eingefärbt sind.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Machen Sie es sich "hyggelig": Das Glücksrezept der Dänen
Eigenbedarf: BGH stärkt Rechte für alte und kranke Mieter
Eigenbedarf: BGH stärkt Rechte für alte und kranke Mieter
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Sinkende Immobilienpreise? Darauf sollten Käufer achten
Einbruchschutz: Künftig gibt es mehr Förderung von der KfW
Einbruchschutz: Künftig gibt es mehr Förderung von der KfW

Kommentare