Verband empfiehlt

Diese Bäumen spenden auch im Kleinstgarten Schatten

+
Der Kugelahorn (Acer platanoides 'Globosum') bleibt recht schmal. Daher eignet er sich auch für kleine Grundstücke. Foto: GMH/GBV

Menschen mit kleinen Gärten verzichten oft auf Bäume. Der Grund: die Pflanzen nehmen im Garten oft einfach zu viel Platz weg. Abhilfe schaffen hier kleinwüchsige Bäume.

Haan (dpa/tmn) - Sogar in kleinen Gärten und auf der Terrasse gibt es Platz für einen Baum, der Schatten spendet. Genauer gesagt: Für kleinwüchsige Varianten der großen Baumarten - zum Beispiel die Sumpf-Eiche (Quercus palustris 'Green Dwarf') oder den Ginkgo namens 'Mariken' (Ginkgo biloba).

Der Verband der Gartenbaumschulen rät auch zum Kugel-Trompetenbaum (Catalpa bignonioides 'Nana'). Er wird maximal drei Meter hoch und kann im Gartenboden wie auch im Kübel leben. Weiterer Vorteil: Der Duft der Blätter soll Mücken abschrecken können.

Eine weitere Empfehlung ist der Kugelahorn (Acer platanoides 'Globosum'). Er wächst bis zu vier Meter hoch. Sein extra Highlight ist die Farbe seines Laubes: Die jungen Blätter sind zunächst rostbraun und wechseln mit der Zeit in ein tiefes Grün. Im Herbst wird das Laub goldgelb.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wenn Sie das vor Ihrer Wohnungstüre entdecken, sollten Sie misstrauisch werden
Wenn Sie das vor Ihrer Wohnungstüre entdecken, sollten Sie misstrauisch werden
Abfluss frei: Mit Geheim-Tipp klappt es ohne Chemie
Abfluss frei: Mit Geheim-Tipp klappt es ohne Chemie
Frau testet ungewöhnlichen Trick gegen Kalk in Toilette - es funktioniert
Frau testet ungewöhnlichen Trick gegen Kalk in Toilette - es funktioniert
Dieser Trick macht Ihre Fugen wieder strahlend weiß
Dieser Trick macht Ihre Fugen wieder strahlend weiß

Kommentare