Spätes Ernteglück

5 Gemüsesorten für den Spätsommer: Diese Pflanzen können Sie jetzt noch aussäen

Zu sehen ist dunkel Erde aus der vier Radieschen-Keimlinge sprießen (Symbolbild).
+
Radieschen keimen sehr schnell (Symbolbild).

Der Spätsommer muss nicht bedeuten, dass die Gemüsesamen im Holzschuppen liegen bleiben müssen. Fünf Gemüsesorten lassen sich auch noch Ende August aussäen.

München – Der August beginnt meist noch sehr heiß, bringt ab der Mitte des Monats aber auch etwas Wehmut mit sich. Denn dann neigt der heiße, sonnenreiche Sommer sich allmählich dem Ende entgegen und geht in den Spätsommer über. Doch Gärtnerinnen und Gärtner müssen nicht traurig sein, denn auch dann lässt sich noch fabelhaft bestimmtes Gemüse aussäen und später ernten.
Welche fünf Gemüsesorten auch im Spätsommer noch als Samen in die Erde können, erklärt 24garten.de*.

Bevor die Samen jedoch in die Erde kommen, ist es unabdingbar, den Boden etwas aufzubereiten. Denn wuchs dort vorher bereits Gemüse, ist die Erde eventuell schon etwas ausgelaugt und freut sich über eine Düngezugabe in Form von Kompost. Gartenfreunde harken die Erde am besten gut durch und mischen den Kompost unter. Außerdem lohnt es sich, den Boden vor der Aussaat feucht zu halten, so keimen die Samen schneller. Ähnlich wie bei der Gründüngung muss beim Bepflanzen des Beetes im Spätsommer auf die Fruchtfolge geachtet werden. Pflanzen ein und derselben Familie dürfen nicht hintereinander am selben Platz stehen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Meistgelesene Artikel

Rasen einmal wöchentlich intensiv wässern
Wohnen
Rasen einmal wöchentlich intensiv wässern
Rasen einmal wöchentlich intensiv wässern
Tomaten anbauen, nicht Blätter: Ausgeizen ist ein Muss für reiche Ernte
Wohnen
Tomaten anbauen, nicht Blätter: Ausgeizen ist ein Muss für reiche Ernte
Tomaten anbauen, nicht Blätter: Ausgeizen ist ein Muss für reiche Ernte

Kommentare